Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einstweilige Verfügung gegen Austria Lustenau abgewiesen

Das Landesgericht Feldkirch hat einen Antrag auf Einstweilige Verfügung gegen Heimspiele der Austria Lustenau abgewiesen.
Das Landesgericht Feldkirch hat einen Antrag auf Einstweilige Verfügung gegen Heimspiele der Austria Lustenau abgewiesen. ©VN/Steurer
Wie der Erste Liga-Verein Austria Lustenau berichtet, hat das Landesgericht Feldkirch eine Einstweilige Verfügung gegen Heimspiele der Austria abgewiesen.

“Die Lichter gehen nicht aus – unser Heimspiel findet wie geplant im Planet Pure Stadion statt!” schreibt der Verein in einem Facebook-Post am Freitag Vormittag. Demnach habe das Landesgericht Feldkirch einen Antrag auf Erlassung einer einstweiligen Verfügung abgewiesen.

Im vorliegenden Fall liege keine wie von der Klägerin behauptete konkrete Gefährdung vor, laute es in den Ausführungen des Beschlusses.

Jahrelanger Streit

Der Anwalt einer Anwohnerin, die sich seit Jahren gegen das Flutlicht und den Lärm des Planet Pure Stadion (oder Reichshofstadion) wehrt, hatte den Antrag gestellt, nachdem zwei Gutachten den Vorwurf der Licht- und Lärmbelästigung unterstützen. Eine abschließende gerichtliche Bewertung der Gutachten findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

(red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Einstweilige Verfügung gegen Austria Lustenau abgewiesen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen