AA

Einsatzübung im Tunnel

Die Feuerwehr bei der Menschenrettung
Die Feuerwehr bei der Menschenrettung ©Feuerwehr Dornbirn

Dornbirn. Zwei schwere Verkehrsunfälle, einer davon mit einem vollbesetzten Bus, mehrere eingeklemmte Personen und etliche Verletzte. Das war die Übungsannahme der groß angelegten Übung im Achraintunnel, die am Freitag, 16. Oktober 2009 abgehalten wurde.

Die Übung verlangte von den Männern und Frauen der Feuerwehren, dem Rotem Kreuz und der Bundespolizei einiges ab. Die Feuerwehren aus Dornbirn, Alberschwende und Egg mussten den Brandschutz aufbauen, Eingeklemmte aus ihren Fahrzeugen befreien und zahlreiche Verletzte aus dem Bus retten. Die Feuerwehr Schwarzach war dafür zuständig, beteiligte Personen über den Fluchtstollen aus dem Tunnel zu bringen.

Notarztteams, Rotkreuz-Kolonne Dornbirn und Katastrophen-Zug Hard kümmerten sich um die Verletzten, die anschließend ins Krankenhaus Dornbirn gebracht und dort weiter betreut wurden. Nach zwei Stunden hatten die Einsatzkräfte sämtliche ihnen gestellten Aufgaben erledigt und die Übung konnte beendet werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Einsatzübung im Tunnel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen