Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einsatzreichstes Jahr in der Geschichte der Feuerwehr Lustenau

Unsere geehrten Mitglieder mit Gattinen
Unsere geehrten Mitglieder mit Gattinen ©Feuerwehr Lustenau

Lustenau. Die heurige Jahreshauptversammlung stand ganz im Zeichen der Neuwahl unseres Kommandanten.

Nach der Eröffnung und Begrüßung der zahlreich erschienenen Gäste aus den benachbarten Wehren, Polizei, Rotes Kreuz und den Vertretern der Gemeinde durch unseren Kommandanten Martin Hofer, wurde der beeindruckende Tätigkeitsbericht des vergangenen Jahres präsentiert:

186 Einsätze
(71 Brandeinsätze, 112 Technische Einsätze, 3 Nachbarliche Hilfeleistungen)
wurden im Jahr 2009 von der Feuerwehr Lustenau geleistet. Somit war die Feuerwehr Lustenau bei 5.697 Stunden – im Schnitt jeden 2. Tag – zum Schutze der Bevölkerung und deren Güter im Einsatz.

Unser Feuerwehrjugendleiter Gerd Ortner stellte die nicht minder beeindruckende Bilanz unserer Jugend vor. Bei einer Vielzahl von Übungen und kameradschaftlichen Anlässen werden unsere Jugendlichen optimal auf den aktiven Dienst in unserer Wehr vorbereitet.

Gleich fünf neue Mitglieder (alles Übertritte aus unserer Feuerwehrjugend) werden in Zukunft die Reihen unserer Wehr verstärken. Es sind dies: Stefan Müller, Michael Bachmayer, Simon Hollenstein, Alexander Julian Nussbaumer und Lucas Waibel.

Ein weiterer fixer Bestandteil der Jahreshauptversammlung ist die Ehrung verdienter Mitglieder unserer Feuerwehr. So konnte Oskar Bösch für 60! Jahre Mitgliedschaft in unseren Reihen geehrt werden. Neben unserem Mitglied Bernhard Schraven konnte auch unser langjähriger zukünftiger Altbürgermeister Hans-Dieter Grabher in die Reihen der Ehrenmitglieder unserer Wehr eintreten.

Die Wahl des Kommandanten stellte aber wohl sicherlich den Höhepunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung dar. Nach sechs Jahren Tätigkeit als Vizekommandant und weiteren sechs Jahren als Kommandant der Feuerwehr Lustenau übergab Martin Hofer sein Amt an Dietmar Hollenstein. Dieser konnte sich in einer denkbar knappen Entscheidung gegenüber Hartwig Sturm durchsetzen und wurde zum neuen Kommandanten der Feuerwehr Lustenau gewählt.

Im Namen der Feuerwehr Lustenau bedanken wir uns bei Martin Hofer für die vorbildliche Führung und die geleistete Arbeit zum Wohl der Lustenauer Bevölkerung und unserer Wehr. Dies wurde auch von Seiten des Landesfeuerwehrverbandes durch die Vergabe des Verdienstzeichens des Landes in Bronze gewürdigt. Gleichzeitig gratulieren wir Dietmar Hollenstein für die Bereitschaft dieses verantwortungsvolle Amt zu übernehmen und wünschen ihm für diese herausfordernde Tätigkeit alles Gute.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Einsatzreichstes Jahr in der Geschichte der Feuerwehr Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen