Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einmal waschen, schneiden, föhnen, bitte!

Beim Praxistest nehmen die teilnehmenden Lehrlinge vor allem Erfahrung und gute Ratschläge mit.
Beim Praxistest nehmen die teilnehmenden Lehrlinge vor allem Erfahrung und gute Ratschläge mit. ©cth
Einmal waschen, schneiden, föhnen, bitte!

Ekkehard Rath lud zum Praxistest für Friseurlehrlinge.

Dornbirn. “Ekki, i hob a Problem”, wendet sich ein Friseurlehrling verzweifelt an Ekkehard Rath. “Der Wunsch des Kunden hat oberste Priorität und wenn die Dame nur ein paar Zentimeter Haare verlieren möchte, musst du das akzeptieren”, erfolgt freundlich aber bestimmt der Rat des erfahrenen Friseurmeisters.

Samstagnachmittag im Friseursalon Rath im Wallenmahd in Dornbirn – es wird geschnippelt, gefärbt, geschminkt und geföhnt was das Zeug hält. Eigentlich alltäglich, doch heute hat der ganze Aufwand einen besonderen Grund, der alljährliche Praxistest steht auf dem Programm. Einmal im Jahr bietet Ekkehard Rath seinen und auch Friseurlehrlingen aus anderen Salons, die Möglichkeit sich von unabhängigen Prüfern bewerten zu lassen. “Das stellt für die Lehrlinge eine tolle Möglichkeit dar, ohne großen Druck die eigenen Fähigkeiten überprüft zu bekommen”, erklärt Ekkehard Rath. “Für die einen ist es schon eine super Vorbereitung für die Lehrabschlussprüfung, für die Teilnehmer der ersten Lehrjahre einfach eine Aussage, wie weit sie mit ihrem Können stehen”, Rath weiter. Die Idee hinter dem Praxistest ist, den Ehrgeiz der Lehrlinge zu wecken. Einmal in der Woche findet im Friseursalon Rath ein Trainingsabend statt und dieser hat durch die kleine Überprüfung zwischendurch auch deutlich an Bedeutung gewonnen. “Natürlich sind die Mädchen immer etwas aufgeregt, obwohl es ja nicht wirklich um etwas geht. Aber wenn man sieht mit wie viel Engagement hier heute gearbeitet wird, spricht das für sich”, schmunzelt Rath, der bekannt für seine hervorragende Lehrlingsarbeit ist. Der Praxistest ist nicht nur für ihn eine gute Gelegenheit Vergleiche mit Lehrlingen aus anderen Betrieben zu ziehen, sondern vor allem mit guten Tipps und Ratschlägen dem Friseurnachwuchs zur Seite zu stehen. Neben Färbetechniken und der richtigen Arbeitsweise mit der Schere, steht vor allem der Umgang mit den Kunden im Mittelpunkt. “Ich bin begeistert was die Mädchen hier zeigen”, erklärt auch Andrea Bechter von Hairdesign Mirjana aus Wolfurt, die heute als Prüferin fungiert. Sie selbst hat einst bei “Ekki”, wie ihn alle liebevoll nennen, ihr Handwerk gelernt und für sie ist es deshalb Ehrensache heute mit dabei zu sein. Währenddessen hat Sabrina andere Sorgen. Sie ist im dritten Lehrjahr und stellt sich gerade der schwierigen Aufgabe eines Herrenschnittes mit Verlauf (die Königsdisziplin beim Schneiden). Kein Grund zur Panik, denn Ekki ist schon zur Stelle und statt schlechter Note gibt es spontan ein paar Tipps, wie der Schnitt einfach noch etwas perfektioniert werden kann.

Salon Rath
Salon Wallenmahd
Ekkehard Rath
Wallenmahd 17, 6850 Dornbirn
Tel. +43 557222090

Salon Haselstauden
Christian Rath
Haselstauden Mitteldorfg. 1, 6850 DornbirnTel. 43 5572 23616

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Einmal waschen, schneiden, föhnen, bitte!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen