Einjahr "Siebensachen"

GF Stefan Koch und Markus Mayerhofer von Integra
GF Stefan Koch und Markus Mayerhofer von Integra

Bregenz. Vom 17. – 19. März lädt INTEGRA anlässlich der Einjahresfeierlichkeiten zum Tag der offenen Tür. Im besonderen Ambiente werden Praktisches und Nützliches, Originelles und Raritäten präsentiert.

Zum Jubiläum warten interessante Rabatte und eine extra Verkaufsfläche für ein vielfältiges Sortiment.
Vor einem Jahr eröffnete INTEGRA in Bregenz in der ehemaligen Druckerei Teutsch in der
Kornmarkstraße das “Siebensachen”. Auf über 500 m² Verkaufs- und Lagerfläche ist eine Fundgrube für Kleidung, Geschirr, Bücher, Möbel, Geschenksartikel, Deko-Ideen, Teespezialitäten und mehr entstanden. Stefan Koch, Geschäftsführer von INTEGRA, erläutert zur Geschäftsidee: “Mit dem Gebrauchtwarenkaufhaus verfolgen wir zweierlei Ziele: Einerseits die Beschäftigung von arbeitsuchenden Menschen, andererseits wird unter dem Motto erste Qualität aus zweiter Hand durch die Wiederverwertung von Gebrauchtwaren ein ökologischer Beitrag geleistet.” Im “Siebensachen” gibt es für alle ein interessantes Angebot – für den ökologie- und kostenbewussten Kunden genauso wie für Hausstandsgründer, Schnäppchenjäger, Sammler, Bastler und für Kreative, die das Besondere suchen.
Die Annahme der Güter und Waren erfolgt grundsätzlich auf Spendenbasis. Die Warenspenden sollen direkt vor Ort abgegeben werden. Die Abholung von Möbeln ist möglich. Die Spenden sollen in einem brauchbaren Zustand, gut erhalten, komplett und funktionstüchtig sein. “Wir behandeln sämtliche Spenden und Waren mit Respekt. Leider muss hin und wieder auch etwas Angebotenes abgelehntwerden. Wir müssen bei der Annahme auf die Wiederverkäuflichkeit achten”, erklärt Shopleiterin Janine Jacobi und bittet diesbezüglich um Verständnis.

Neben den Retro- und Gebrauchtwaren wird das Sortiment durch kreative Accessoires, die in den betriebseigenen Werkstätten hergestellt werden, abgerundet. Anlässlich des Jubiläums präsentiert das INTEGRA Jugendbeschäftigungsprojekt “WerkStadt Bregenz – Jugend in Arbeit” neue Accessoires. Die Produkte wurden in Kooperation mit Patricia Yasmine Graf PYG® einer Designerin aus Aachen entwickelt und konzipiert. Die Unikate sind handgefertigt und bestehen aus Stickereispitzen, ganz unkonventionell in Form gebracht. Ein regionales Produkt mit Tradition wird verwendet und neue Beschäftigungsmöglichkeiten für arbeitsuchende Jugendliche geschaffen.
Die INTEGRA gem. GmbH wird für ihr Engagement vom Arbeitsmarktservice, Land Vorarlberg, dem Europäischen Sozialfonds und durch das Interreg IV Programm unterstützt.

Siebensachen
Tag der offenen Tür mit sensationellen Jubiläumsangeboten
17. – 19. März
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 09:00 – 18:00 Uhr
Sa: 09:00 – 16:00 Uhr
Kornmarktstr. 18, Bregenz (ehemalige Druckerei Teutsch)
Mehr Infos zu INTEGRA: www.integra.or.at
Mehr Infos zu PYG®: www.pyg-design.de

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Einjahr "Siebensachen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen