AA

Einjähriges Kind schwer verletzt - Polizei ermittelt

Kind verletzt: Polizei ermittelt.
Kind verletzt: Polizei ermittelt. ©Symbolbild/Bilderbox
Noch am Dienstag brachte eine 31 jährige Frau ihren einjährigen Bub ins Krankenhaus Dornbirn. Dort wurde eine Fraktur des Oberschenkels festgestellt, die auf eine Fremdeinwirkung und nicht auf einen Unfall zurückzuführen war. Nun ermittelt die Polizei.

Aufgrund der Mitteilung des Krankenhauses, nahm die Polizei Dornbirn in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt die Ermittlungen auf. Die Staatsanwaltschaft Feldkirch und die Jugendwohlfahrt der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn wurden ebenfalls informiert.

Laut Auskunft des Dornbirner Bezirkshauptmannes Helgar Wurzer würden die Ermittungen derzeit in alle Richtungen geführt, da es noch offen ist, wie es genau zu den Verletzungen gekommen sei. Der Junge weist auch noch ältere Verletzungen auf. Auch hier würde der Ursache nachgegangen.

Eltern leben getrennt

Die Eltern des Buben leben seit einigen Monaten getrennt, der Vater hatte aber regelmäßigen Kontakt zu seinen Kindern.

Die fünfjährige Schwester des Buben wurde bis zum Abschluss der Ermittlungen in einer Schutzeinrichtung untergebracht. Der Einjährige darf einstweilen nur unter Aufsicht besucht werden.

Schon in der Vergangenheit hatten die Behörden Kontakt mit der Familie, allerdings nicht wegen innerfamiliärer Gewalt. In diese Richtung habe es keinerlei Hinweise gegeben. Wurzer sagt, dass die Mutter einen “sehr fürsorglichen” Eindruck hinterlassen habe.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Einjähriges Kind schwer verletzt - Polizei ermittelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen