Einführung des Euro in der Slowakei besiegelt

Die Einführung des Euro in der Slowakei ist endgültig besiegelt. Die EU-Finanzminister legten am Dienstag den Wechselkurs für die Währungsumstellung im kommenden Jahr fest, wie aus Diplomatenkreisen in Brüssel verlautete.

Ein Euro entspricht danach 30,126 slowakische Kronen. Damit ist der Beitritt zur Eurozone am 1. Jänner 2009 abschließend geregelt. Die Währungsunion wird damit auf 16 Staaten anwachsen.

Die Slowakei hat die Einführung des Euro mit einem harten Sanierungskurs vorbereitet: Das slowakische Haushaltsdefizit sank in den vergangenen fünf Jahren von 8,2 Prozent auf 2,2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) und erfüllt damit das Stabilitätspakt-Kriterium einer Neuverschuldung von maximal 3 Prozent des BIP. Die Gesamtverschuldung lag 2007 bei 29,4 Prozent und damit weit unter der Vorgabe von 60 Prozent.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Einführung des Euro in der Slowakei besiegelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen