AA

Eine schwa(r)ze Minute kostete möglichen Baskets-Sieg

Gut gekämpft, aber trotzdem verloren! Die Eisenstein Baskets Feldkirch erlebten zum Auftakt der Rückrunde eine schwarze Minute, die einen möglichen Sieg gegen die Silverminers Schwaz zu Nichte machte!

! Die Montfortstädter verloren nach hartem Kampf mit 70:84 gegen den amtierenden Bundesliga West Meister.
Die Fans erlebten im letzten Spiel in der alten Oberau-Halle ein spannendes Spiel zwischen den Eisenstein Baskets und den Silverminers. Angeführt von einem gut aufgelegten Andreas Khüny gingen die Feldkirch nach fünf Minuten erstmals in Führung, die sie bis zum Viertelende verteidigen konnten.

Die Tiroler starteten furios in den zweiten Abschnitt, legten einen 12:2-Run hin und sorgten erstmals für klare Verhältnisse. Durch drei „Dreier” von Khüny kamen die Feldkircher bis zur Halbzeitpause auf 37:38 an den Meister heran.

Nach einem sehr ausgeglichenen dritten Viertel (53:57), stand das Spiel bis sechs Minuten vor Spielende auf Messers Schneide – nach erlebten die Montfortstädter eine wahrhaft schwarze Stunde: Zuerst vergab Walter zwei Freiwürfe, dann verlor Khüny den Ball an der Mittelline. Den Steal holte sich Ex-Feldkirch Spieler Markus Schwab, der beim erfolgreichen Korbleger von „Spieler-Präsident” Markus Büchele gefoult wurde. Kurz um: Die Tiroler legten innert einer Minute einen 11:0-Run hin und entschieden das Spiel für sich. Die Eisenstein Baskets versuchten in den letzten Minuten zwar nochmals alles, kamen aber nicht mehr an die Silverminers heran.
Bedingt zufrieden mit der Leistung seines Teams zeigte sich Baskets-Coach Nedzad Cehic: „Erfreulich ist auf jeden Fall, dass es eine Steigerung zu den letzten Spielen gab. Allerdings sind wir noch relativ weit weg von einem homogenen Team – wir leben derzeit fast nur von Einzelaktionen. Für das anstehende Derby müssen wir versuchen, den Trainingsrückstand weiter wett zu machen und probieren, uns bestmöglich auf die Lions vorzubereiten.”

Eisenstein Baskets Feldkirch – TU Silverminers Schwaz
70:84 (21:19, 18:19, 16:19, 17:27)

Werfer von Feldkirch: Khüny 25, Rosenberger 20, Cavak 8, Savic 7, Del Prado 6, Walter 4
Werfer von Schwaz: Ferrari 26, Allinger 15, Bogeljic 13, Spiegl 11, Schwab 9, Walde 6, Jambor 3, Leuprecht 1

(Quelle: Baskets Feldkirch)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Eine schwa(r)ze Minute kostete möglichen Baskets-Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen