AA

"Eine Million Sterne" für Vorarlberg

Schwarzach - Am Dienstagabend sind in rund einem Dutzend Länder wieder "Eine Million Sterne" für die gleichnamige wohltätige Aktion angezündet worden. Auch Vorarlberg hat sich daran beteiligt.

Am Dienstagabend haben in Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und Bludenz insgesamt 4000 Topfkerzen für ein Lichtermeer gesorgt. Die Lichter wurden im Rahmen der Aktion “Eine Million Sterne” vom internationalen Caritas-Netzwerk entzündet.

Jedes einzelne Licht sollte ein Bekenntnis für die Hilfe und Unterstützung für in Not geratene Menschen sein.

Ein Licht anzünden – ein Zeichen setzen

„Eine Million Sterne“ ist eine Aktion des internationalen Caritas-Netzwerks, in Vorarlberg ist die youngCaritas.at in Zusammenarbeit mit der Katholischen Jugend und Jungschar für die Organisation verantwortlich. Im Rahmen des Diakonieprojektes „Folge deinem Herzen“ soll die Verbundenheit aller Menschen in Österreich und über die Grenzen hinaus deutlich gemacht werden.

Viele Jugendliche hatten schon im Vorfeld „PatInnen“ für die Kerzen gesucht, welche die Lichteraktion mit zwei Euro pro Kerze unterstützen. Geboten wurden vor Ort aber auch Informationen über die jeweiligen sozialen Projekte, Musik sowie Tee und Gebäck. Zudem trugen die Jugendliche Texte zum Thema Solidarität vor oder haben Lieder gesungen.

Jedes Licht, das entzündet wurde, ist ein Bekenntnis für die Hilfe und Unterstützung für in Not geratene Menschen. In Vorarlberg genauso wie im Ausland.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Eine Million Sterne" für Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen