Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eine Milliarde Dollar für Ganges-Revitalisierung

©AP
Die Weltbank stellt Indien einen Kredit über eine Milliarde Dollar (663 Mio. Euro) für ein gewaltiges Projekt zur Reinigung des Ganges bereit. Es gehe um die "Revitalisierung dieses einzigartig bedeutsamen Flusses", sagte Weltbankpräsident Robert Zoellick am Donnerstag in Neu-Delhi.

Der 2.490 Kilometer lange Strom ist einer der weltweit am meisten verschmutzten Flüsse. Den Hindus ist der Ganges heilig. An seinen Ufern vom Himalaya bis zum Golf von Bengalen leben mehr als 350 Millionen Menschen.

Zu Beginn des Jahres hat die indische Regierung eine Ganges-Behörde eingerichtet, die bis 2020 sicherstellen soll, dass keine unbehandelten Abwässer mehr eingeleitet werden. Dafür werden Investitionen im Umfang von schätzungsweise vier Milliarden Dollar (2,65 Mrd. Euro) benötigt. Der Kredit der Weltbank hat eine Laufzeit von fünf Jahren.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Eine Milliarde Dollar für Ganges-Revitalisierung
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen