AA

"Eine Marathon-Familie" - Serbischer Kultfilm als Oper in Bregenz

Ein serbischer Kultfilm wird nun als Oper fortgesetzt. "Eine Marathon-Familie" nennt sich die nach einem Werk von Dusan Kovacevic entstandene Oper der serbischen Komponistin Isidora Zebeljan, die am kommenden Mittwoch bei den Bregenzer Festspielen uraufgeführt wird.

“Maratonci trce pocasni krug” (Marathoni laufen die Ehrenrunde), wie sich das im Jahre 1971 entstandene erste Theaterstück des serbischen Dramaturgen nennt, wurde unter dem selben Namen vom Regisseur Slobodan Sijan im Jahre 1982 verfilmt und erfreute sich mit seiner Sozialkritik sogleich einer enormen Popularität im ganzen Raum des damaligen Jugoslawien.

“Laki ist leicht nervös”, lautet jener Filmsatz, der inzwischen zur beliebten Redewendung im serbischen Sprachgebrauch geworden ist und auch in der Oper vorkommen soll. Eigentlich geht es bei der Marathon-Familie Topalovic um eine Mafia-Familie im Balkan-Stil. Die Inhaber eines Bestattungsinstitutes gehen eine Allianz mit Grabräubern ein, um mit deren Hilfe eigene Särge zu recyceln.

“Wir müssen den Weltmarkt erobern. Wir müssen einen größeren Gewinn als die größten Autoproduzenten sichern. Der Tod ist das einzige sichere und ewige Geschäft. Alles kann aussterben und verschwinden, nur der Tod ist ewig und unsterblich. Die Zukunftsperspektiven des Todes sind Jahr für Jahr größer”, lautet die Devise der Marathon-Familie, deren ältestes Mitglied gerade 150 Jahre alt “vor Ende seines Lebens” stirbt. Das jüngste Familienmitglied Mirko, der in seinen anhaltenden Bemühungen, ein anständiges Leben zu führen, scheitert, wird mit 25 Jahren zum neuen Familienboss.

Die Filmhelden, die über den “Tod als eine ansteckende Krankheit” sinnieren, lösen auch bei jüngeren Generationen in Serbien weiterhin Lachsalven aus. Die Opernhelden sind gemäß der Komponistin gleichzeitig sympathisch und tragikomisch. Sie wollte eine Musikwelt für sich selbst schaffen, sagte Zebeljan Belgrader Medien. Eine “Marathon-Familie” wird in Bregenz in Kooperation mit der Neuen Oper Wien gezeigt. Die Opernrollen werden von österreichischen, deutschen und niederländischen Sängern getragen. Das Orchester setzt sich aus serbischen Musikern unter Leitung von Premil Petrovic zusammen.

Die Belgrader Premiere der Oper ist für Mitte Oktober geplant. Zebeljan war mit ihrer Oper “Zoran D.” im Jahre 2003 international bekannt geworden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Eine Marathon-Familie" - Serbischer Kultfilm als Oper in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen