AA

Eine kunterbunte Blumenwiese vor der Schule

Stolz präsentierte jeder Zweitklässler seine eigene Blume vor dem Schuleingang.
Stolz präsentierte jeder Zweitklässler seine eigene Blume vor dem Schuleingang. ©cth
Die VS Schoren beteiligte sich am Projekt „Blühende Straßen“.
Eine kunterbunte Blumenwiese vor der Schule

Dornbirn. Ein besonderer und vor allem bunter Willkommensgruß erwartet die Schüler der VS Schoren fortan. Vergangene Woche beteiligten sich die zweiten Klassen am Projekt „Blühende Straßen“, das dazu einlädt graue Straßenflächen zum Blühen zu bringen. „Wir haben einen breiten Weg zu unserem Schuleingang und das eintönige Grau sollte etwas Farbe weichen. So entstand auch die Idee an dem Projekt teilzunehmen. Gleichzeitig sollen die Blumen auch die Autofahrer, die täglich die Kinder zur Schule bringen bzw. abholen, zum vorsichtig Fahren animieren“, erklärt Klassenlehrerin Christine Diem.

Blumen sollen Aufmerksamkeit schaffen

Der Straßenraum ist nicht nur Verkehrsfläche für Autos, sondern auch Lebensraum und Schulweg für die Kinder. Um darauf aufmerksam zu machen, lädt „Vorarlberg Mobil“ jährlich Kindergärten und Schulen dazu ein, die Straßenflächen rund ums Schul- oder Kindergartengebäude mit bunten Malereien zu verzieren. Unter allen Teilnehmern werden am Ende drei „Blühende Straßen“ gewählt, die mit jeweils einem Pokal und 200 Euro für die Klassenkassa belohnt werden.

Kreativität wurde bereits belohnt

Diesen Ansporn brauchten die Schoren-Schüler letzte Woche aber nicht, stand doch vor allem der Spaß im Vordergrund. Zwei Vormittage lang schwangen die kleinen Nachwuchsmaler fleißig die Pinsel und zauberten eine kunterbunte Blumenwiese vor ihren Schuleingang. „Wir freuen uns, dass alle mit solcher Begeisterung bei der Sache sind und sich so viel Mühe geben. Ein besonderer Dank gilt auch dem Elternverein, der uns mit allen benötigten Malutensilien unterstützt hat“, so die betreuenden Lehrpersonen unisono.

Und nicht nur in Sachen „Kreativität“ überzeugten die Kinder aus der VS Schoren, auch ihre „Schnelligkeit“ wurde bereits ausgezeichnet. Sie waren unter den ersten fünf Anmeldungen zum Projekt und erhielten dafür ein kostenloses Holzblumenpaket. Dies wird ebenfalls in Kürze den Eingangsweg schmücken. So starten die Schoren-Schüler in Zukunft garantiert mit „blühender Laune“ in den Unterricht und Direktor Klaus Schwärzler ließ die Malaktion gebührend mit einem gesponserten Eis für alle Teilnehmer ausklingen.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Eine kunterbunte Blumenwiese vor der Schule