AA

Eine Fahrt ans Mittelmeer

Die Jubiläumsreise des Jahrgangs 1938 führte nach Italien und Frankreich.
Die Jubiläumsreise des Jahrgangs 1938 führte nach Italien und Frankreich. ©Jahrgang
 Der Jahrgang 1938 unternahm im Jubiläumsjahr einen viertägigen Ausflug. 
Jahrgang 1938

 

Dornbirn. Freie Sicht auf das Mittelmeer hatten 35 Jahrgänger auf ihrer Fahrt entlang der legendären ligurischen Küstenstraße mit ihren „hundert“ Brücken. Der Vorschlag von Manfred Garzon, anlässlich des Jubiläumsausfluges die italienische Riveria, sowie die französische Côte d’Azur zu besuchen, fand große Zustimmung unter den im Jahr 1938 Geborenen. „Ein Vier-Tages-Ausflug ist zwar etwas lang“, weiß Manfred Garzon, „aber für so eine Tour braucht es das“, ist der erfahrene Dornbirner Geschäftsmann auch im Nachhinein überzeugt. Umfangreiche Vorbereitungen und die angenehme Fahrt im modernen Komfortbus waren der Garant für das gute Gelingen dieser Reise.

 

Mit dem Hotel Torino in Diano Marina war für die betagten und doch jung gebliebenen Seniorinnen und Senioren das erste Etappenziel bereits erreicht, berichtet Garzon. Kulinarisch begeisterten die schmackhaften Antipasti und das reichhaltige Frühstücksbuffet. Nach der Fahrt durch die mediterrane Landschaft mit Blick auf das im Sonnenlicht gleißende Meer erreichte die Gruppe am zweiten Tag die Großstadt Nizza. „Ein fantastischer Blick von oben auf die Stadt und die Küste betörte förmlich die Mitreisenden und entzückte nicht nur die Hobbyfotografen unter uns“, so der Obmann des Dornbirner Jahrgangs 1938. Die Besichtigung wurde per Bähnle, entlang der „Promenade des Anglais“ mit den gepflegten Häuserfronten und dem Blick auf den Hafen und das Meer fortgesetzt, und führte schließlich durch die quirlige Altstadt.

 

Doch damit nicht genug der Highlights: Es folgte Monte Carlo mit dem Ozeanographischen Museum, der imposanten Kathedrale, dem Hafen und dem internationalen Flair des insgesamt eindrucksvollen Fürstentums. Der vierte und letzte Tag der Reise führte die Dornbirner, die in diesem Jahr ihr achtzigstes Lebensjahr vollenden, durch die Poebene nach Como. „Hier waren zwei Stunden Pause gerade recht für eine Stadtbesichtigung und ein Eis in einem der zahlriechen Cafés, die auch zum Verweilen einluden“, erzählt Manfred Garzon. Bereits am frühen Abend endeten die vier wunderschönen, im Süden verbrachten, Tage. Wohlbehalten, dankbar und ziemlich müde traf die Reisegruppe zu Hause ein. Bilder und schöne Erinnerungen an das Erlebte sind das, was bleiben wird.

 

Termin: Am 11. Oktober lädt die Stadt Dornbirn zur 80-er Feier im Kulturhaus ein. Einlass ist ab 14 Uhr.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Eine Fahrt ans Mittelmeer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen