AA

Eine Dorfmusik mit vielerlei Facetten

Sonja Burtscher erhielt das Fördererabzeichen in Gold.
Sonja Burtscher erhielt das Fördererabzeichen in Gold. ©Doris Burtscher
Jahreshauptversammlung Musikverein Braz

Der Musikverein Braz hielt Rückschau über das vergangene Vereinsjahr.

Der Musikverein Braz kann auf ein ereignisreiches Vereinsjahr zurückblicken. Mit der Idee Klostertalwoche und deren Austragung gelang dem Musikverein Braz eine über die Grenzen hinaus bekanntgewordene und unvergessliche Veranstaltung. Neben diesem Highlight des Vereinsjahres hatten die Musikantinnen und Musikanten aber noch einige andere Verpflichtungen, die gerne wahr genommen wurden. Neben den kirchlichen Ausrückungen, marschierte der MV Braz auch bei den Firobad auf. Das Cäciliakonzert war wiederum der musikalische Höhepunkt. Mit dem anspruchsvollen aber gehörfälligen Programm begeisterten sie die Zuhörer im Saal. Mit den zwei Stücken “Celtic Child” und “Via della terra” bereiten sich die Musiker auf ihre Highlights in diesem Jahr vor. Am 10. April nehmen sie am internationalen Blasorchesterwettbewerb “Flicorno d`Oro” in Riva del Garda und dem Landeswertungsspiel in Wolfurt am 16. Mai teil. Teamleiter Jürgen Jochum und Kapellmeister Manfred Vonbank gingen in ihren Berichten auf die einzelnen Veranstaltungen und Ausrückungen näher ein. Der Musikverein Braz zählt 50 aktive Musikanten und kann auch ein vereinseigenes Schülerblasorchester sein eigen nennen. Jugendkapellmeister Martin Zech berichtete über die Arbeiten während des vergangenen Vereinsjahres.
Fördererabzeichen
Mit Angelina Rützler (Trompete), Sandra Tschernitz (Querflöte), Sarah und Nicole Maier (Klarinette), Lisa Dablander und Rochus Burtscher (Schlagzeug) und Michael Vonbank (Horn) konnte der MV Braz sieben neue Musikanten in die Reihen “der großen Musig” aufnehmen. Willi Lorünser verabschiedet sich von den aktiven Musikanten und tritt in den Passivstand über. Für seine langjährige aktive Mitarbeit bedankte sich Jürgen Jochum. Eine besondere Ehrung wurde Sonja Burtscher zuteil. Für ihre 23-jährige Marketenderintätigkeit und ihre immer noch währende Unterstützungen wurde sie von Werner Walser mit dem Fördererabzeichen des Österreichischen Blasmusikverbandes ausgezeichnet. Die topvorbereiteten Berichte und der Rückblick des Vereinsjahres mit Bildern sorgen dafür, dass die Jahreshauptversammlung des Musikvereines Braz keineswegs zu einer “0-8-15-Versammlung” abgestempelt werden kann.
Ein Dankeschön
Auch die Vertreter der Ortsvereine, Bürgermeister Werner Walser, Bürgermeister Mandi Katzenmayer, Paul Schneider (VBV) und Pfarrer Alois Erhart zeigten sich von den Leistungen und der Jahreshauptversammlung beeindruckt und bedankten sich bei den Musikantinnen und Musikanten für ihren Einsatz. Teamleiter Jürgen Jochum bedankte sich im Besonderen bei dem scheidenden Bürgermeister Werner Walser für seine Unterstützungen während seiner langjährigen Amtszeit. Als Ehrenkapellmeister bleibt er mit dem Musikverein Braz im Besonderen verbunden. Als Dankeschön lädt der Musikverein ihn und seine Frau Evi zur Konzertreise nach Italien ein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Innerbraz
  • Eine Dorfmusik mit vielerlei Facetten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen