AA

"Eine chinesische Familie"

Der taiwanesische Oppositionsführer James Soong hat zum Auftakt einer China-Visite gesagt, dass die Menschen in Taiwan und in der Volksrepublik "eine chinesische Familie" seien.

Soong besuchte am Freitag das Mausoleum des ersten chinesischen Kaisers nahe der alten Hauptstadt Xi’an. Der Vorsitzende der People First Party (PFP) sagte dabei nach Angaben der amtlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua, alle Chinesen dürften ihre Wurzeln nicht vergessen. Die alte Kaiserstadt ist die erste Station seiner Reise, die ihn Anfang der Woche nach Peking führt, wo Soong am Donnerstag von Chinas Staats- und Parteichef Hu Jintao empfangen wird.

Nach der historischen China-Reise des Kuomintang-Führers Lien Chan ist Soong der zweite Oppositionsführer aus Taiwan, der die Volksrepublik besucht. Er soll Hu eine Botschaft des taiwanesischen Präsidenten Chen Shui-bian übermitteln, den die kommunistische Führung meidet, weil sie ihm Unabhängigkeitsbestrebungen vorwirft.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • "Eine chinesische Familie"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen