Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Eine Bereicherung für alle …

Feldkirch - Wer Lust hat Alleinerziehende zu unterstützen, kann das jetzt tun: In der Wohngemeinschaft Mutter & Kind in Feldkirch werden ehrenamtliche MitarbeiterInnen gesucht.

Der vierjährige Martin* wartet schon ganz ungeduldig an der Tür. Maria* hat sich angesagt und wenn die rüstige Pensionistin zu ihm in die Wohngemeinschaft Mutter & Kind kommt, freut er sich ganz besonders: Bilderbücher vorlesen, Spaziergänge machen, Puzzle spielen – Maria nimmt sich Zeit für den Kleinen.

Die ehrenamtliche Mitarbeiterin der Wohngemeinschaft verschafft aber auch Martins Mutter Freiräume. Freiräume, die es den jungen Müttern ermöglichen, in Ruhe zum Arzt gehen, Einkäufe erledigen oder einfach einmal eine Pause machen zu können. Zeit, die sie sonst als Alleinerzieherin nicht hat. Und schließlich kommen auch die Ehrenamtlichen gerne in den „Dienst“, weil sie sich sinnvoll engagieren möchten und beobachten können, wie sich die Kinder in der Wohngemeinschaft gut entwickeln. Fünf Frauen und ein Mann arbeiten derzeit ehrenamtlich in der WG mit, das Team soll noch durch die/den eine(n) oder andere(n) Freiwillige(n) bereichert werden.

Im vergangenen Jahr wurden in der WG Mutter & Kind 22 Frauen und 28 Kinder betreut, sieben Wohneinheiten stehen zur Verfügung. Über die Hälfte der Bewohnerinnen waren zwischen 18 und 25 Jahren alt, die Kinder sind überwiegend im Kleinkindalter. Dabei werden den Bewohnerinnen Auswege aus einer oft scheinbar nicht zu bewältigenden Situation und neue Perspektiven aufgezeigt. Primär werden die existentiellen Sorgen ausgeräumt. Ein Dach über dem Kopf und ein geregeltes Einkommen verschaffen Erleichterung.

Haben Sie ein Herz für Kinder und einige Stunden im Monat Tagesfreizeit? Dann melden sie sich bei Diplom-Sozialarbeiterin Brigitte Vogel-Kemper unter Tel. 05522/200-1800.

(Quelle: Caritas Vorarlberg)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Eine Bereicherung für alle …
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen