AA

Einbruchsserie in Vorarlberg aufgeklärt

Die Vorarlberger Polizei hat eine umfassende Einbruchsserie im Ländle aufgeklärt. Sechs türkischstämmigen Personen konnten rund 50 Einbruchsdelikte nachgewiesen werden.  

Die Verdächtigen sind größtenteils geständig, zwei davon sind noch auf der Flucht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 130.000 Euro, teilte Sonderkommissions-Leiter Peter Freudlsperger am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz mit.

Zur Klärung der Einbruchsserie wurde im Bezirk Bregenz erstmals in der Vorarlberger Exekutiv-Geschichte eine Sonderkommission eingerichtet. Auf die Spur der Einbrecher führte das Sicherheitsmonitoring, das im Bezirk Bregenz einen signifikanten Anstieg bei den Eigentumsdelikten auswies. Die überwiegend in Geschäfte, Schulen und Fahrzeuge verübten Einbrüche wurden zwischen Jänner und Juli 2005 getätigt. Entwendet wurden in erster Linie teure Geräte wie PCs, Laptops oder auch Beamer. Es konnte nur ein geringer Teil der Beute sicher gestellt werden, viele der Gegenstände wurden auf Flohmärkten verkauft.

Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um fünf Männer – drei Brüder und zwei Neffen – sowie die Lebensgefährtin eines der Männer im Alter zwischen 16 und 28 Jahren. Während das jüngste Familienmitglied einen österreichischen Pass besitzt, sind die anderen Verdächtigen türkische Staatsangehörige. Beim Zugriff auf die Wohnung der Einbrecherbande Anfang Juli konnte nur ein 20-Jähriger festgenommen werden – die anderen Familienmitglieder waren tags zuvor zum Urlaub in die Türkei abgereist. Nach der Festnahme des 20-Jährigen meldeten sie sich aber telefonisch bei der österreichischen Exekutive und zeigten sich geständig.

Der 25-Jährige Haupttäter, der bei allen Einbrüchen beteiligt war, kehrte ebenso wie die Mittäter freiwillig nach Europa zurück. Während der 25-Jährige im Zug festgenommen wurde, stellten sich zwei der anderen Verdächtigen der Polizei. Der 25-Jährige zieht nach eigenen Angaben das österreichische Gefängnis dem türkischen Militärdienst vor. Ein 28-jähriger Mann sowie seine gleichaltrige Lebensgefährtin sind noch flüchtig, halten sich aber in Vorarlberg auf.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Einbruchsserie in Vorarlberg aufgeklärt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.