Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bankomatraub im Eurospar Hohenems

Unidentifizierte Täter haben den Bankomaten aus dem Foyer aus der Verankerung gerissen.
Unidentifizierte Täter haben den Bankomaten aus dem Foyer aus der Verankerung gerissen. ©Emir T. Uysal
Hohenems. (etu) In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat eine Gruppe professioneller Einbrecher beim Eurospar in der Lustenauerstraße 107a, in Hohenems, einen Bankomaten gestohlen.
Weitere Bilder des Einbruches

Laut Angaben der Mitarbeiter haben die Einbrecher den Alarm ausgeschaltet und das Schloss hinten beim Personaleingang aufgebrochen. Nachdem sie einen Hubwagen mit einer Palette ins Foyer geschoben hatten, deckten die Diebe mit einem Keks-Aufsteller des Bistros die Sicht zur Hauptstraße ab.
Es wurden Spuren von Kerzenwachs am nächsten Morgen gefunden. Woraus sich schließen lässt, dass die unidentifizierten Täter, mithilfe von Kerzen, Licht für Ihre Nacht-und-Nebel-Aktion geschaffen haben.

Nachdem die Diebe, den am Dienstag voll gefüllten Bankomaten aus dem verankerten Boden gerissen hatten, haben sie ihn durch den Hintereingang abtransportiert. Dabei wurde lediglich eine Wandhalterung beschädigt. Die Polizei ist um etwa 6:15 Uhr im Eurospar angekommen und hat den ganzen Bereich auf Spuren untersucht. Es bleibt aber rätselhaft wie die Einbrecher es geschafft haben, ohne weitere Spuren den Alarm auszuschalten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Bankomatraub im Eurospar Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen