AA

Ein Zeichen für mehr Solidarität!

„Ein Zeichen setzen“ war gestern das Motto am Marktplatz. Viele Engagierte trafen sich, um etwas Gutes zu tun.
„Ein Zeichen setzen“ war gestern das Motto am Marktplatz. Viele Engagierte trafen sich, um etwas Gutes zu tun. ©W&W
100 weiße Luftballons wurden am Samstag als Zeichen für mehr Menschenwürde gegenüber Flüchtlingen in Dornbirn auf die Reise geschickt.

Organisiert wurde die Aktion von den Pfadfindern, der Naturfreundejugend, der Sozialistischen Jugend und der Offenen Jugendarbeit, sowie zahlreichen Bürgern. An den Luftballons waren Kärtchen mit den Porträts und einem kurzen „Steckbrief“ jener Flüchtlinge, die momentan einen sicheren Platz in Alberschwende gefunden haben, befestigt. Auch Samen von Vergissmeinnicht stiegen mit den Luftballons in den Himmel – um irgendwo und irgendwann auf fruchtbaren Boden zu fallen.

Hier die ganze WANN & WO-Ausgabe online lesen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Ein Zeichen für mehr Solidarität!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen