AA

Ein seltener Blick in die Justizanstalt Feldkirch

©Vorarlberg heute Video Screenshot
Schon im Jänner - vor der Corona-Krise - durfte ein Kamerateam des ORF einen seltenen Blick in die Justizanstalt Feldkirch werfen. Dieser Beitrag zeigt, wie die Justizeinsatzgruppe für Sicherheit sorgt.

Die Justizanstalt Feldkirch mit rund 120 Gefangenen ist eines der älstesten Gefängnisse Österreichs, erbaut noch vor dem Ersten Weltkrieg. Ganz wichtig für die Sicherheit im Gefängnis - für die Insassen und auch für das Personal - ist die Justizeinsatzgruppe.

Auch wenn Handgreiflichkeiten und Fluchtversuche nur selten vorkommen, für den Ernstfall müssen alle Justizwachebeamten stets gerüstet sein.

Wie in jedem Gefängnis gibt es auch in der Justizanstalt Feldkirch eine - wie sie im Volksmund genannt wird - Gummizelle. Justizwachekommandant-Stellvertreter Walter Egger zeigt im Video, wie diese genau ausgestattet ist. In diese "besondere" Zelle kommen Insassen, die fremd- oder eigengefährdet sind.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ein seltener Blick in die Justizanstalt Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen