Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein neuer PKW für die Weltmeisterin Adriana Mathis

Meiningen/Rankweil. Großer Empfang für die neue Kunstrad-Weltmeisterin Adriana Mathis in ihrer Heimatgemeinde Meiningen. Die 21-jährige Spitzensportlerin erhielt vor einer großen Fanschar von Sponsor Opel Tschann in Rankweil einen neuen PKW überreicht.
Ehrung für Adriana Mathis
Best of Ehrung II
Ein neues Auto für Adriana Mathis
Weltmeisterin und ein neues Fahrzeug

Ehre wem Ehre gebührt. Ganz Meiningen war am Donnerstag abend auf den Beinen um der frischgebackenen Kunstrad-Weltmeisterin Adriana Mathis zu gratulieren. Großer Empfang für die sympathische 21-jährige Spitzensportlerin, welche im nach der Silbernen und Bronzenen nun mit Gold auch ihren Medaillensatz komplettierte. Mit einer Kutsche kam die Weltmeisterin Adriana Mathis zusammen mit Trainerin und Mutter Sabine Mathis und den beiden Viertplatzierten Katharina Kühne und Nadine Mörth zur Volksschule Meiningen.

Eine große Gratulantenschar mit Prominenten und hunderten von Zuschauern wollten mit Adriana Mathis in einem gebührenden Rahmen groß feiern. Die wohl größte Überraschung für Adriana Mathis lieferte Sponsor Arthur Tschann vom Autohaus Opel Tschann in Rankweil ab. Künftig reist die Weltmeisterin mit einem eigenen neuen PKW zu den Trainings und Wettkämpfen. Ein Feuerwerk machte die große Feier zu einem ordentlichen Fest. Präsente gab es für Adriana Mathis seitens der Gemeinde Meiningen, von den Vereinen im Ort, dem RC Meiningen und auch ASKÖ Vorarlberg stellte sich mit Geschenken ein. „Die Gemeinde Meiningen ist stolz auf die außergewöhnlichen Leistungen der Kunstradfahrer. Es eine große Ehre als Gemeinde-Oberhaupt über solche Triumphe zu berichten“, sagt Meiningen-Bürgermeister Thomas Pinter. „Ich bin überwältigt wie viele Menschen mir gratulieren. Es ging für mich ein Traum in Erfüllung“, so Adriana Mathis. Sie dankte im speziellen auch Susanne Rauch für die Unterstützung im Mentalcoaching.

Nach Sarah Kohl (Einer Frauen 2006), Sabrina Theiner/Sarah Kohl (Zweier Frauen 1999) und Brigitte und Sabine Franz (Zweier 1987) ist Adriana Mathis die vierte Athletin vom ARBÖ RC 11er Meiningen, die bei einer Saalrad Weltmeisterschaft Gold gewann. Insgesamt zählt der Klub RC Meiningen zu den erfolgreichsten Vorarlberger Sportvereinen. Neben den vier Goldenen bei den Welttitelkämpfen gab es für die Meininger Kunstradfahrer noch sechs Mal Silber und vier Mal Bronze bei einer WM. Eine Vielzahl an Edelmetall erreichten die Meininger Spitzensportler bei einer Europameisterschaft.

Mit 174,51 Punkten sorgte Adriana Mathis in der Qualifür die beste Marke und konnte im Finale der WM in Malaysia mit 172,56 ihre Nummer eins Position bestätigen und holte sich die WM Goldmedaille. Ihre Mutter Sabine, Trainerin der Weltmeisterin, hatte selbst 1984 und 1986 mit ihrer Schwester Brigitte WM Gold im Zweier geholt und durfte sich zudem über weitere drei Silberne und vier Bronzene bei UCI Championaten freuen.

ZUR PERSON
Adriana Mathis
Weltmeisterin 2015 im Kunstradfahren Einer der Frauen
Geboren: 12. August 1994; Verein : ARBÖ RC 11er Meiningen; Trainerin: Sabine Mathis; seit 2000 Aktiv im Kunstradfahren;
Erfolge: 2015: WM in Malaysia im Einer der Frauen Gold; 2014: 2. Platz WM 2014 1er Frauen; 2014: 2. Platz WM (2er offene Klasse); 2013: 3. Platz WM 2er offene Klasse; 2012: 3. Platz WM; mehrfache Staatsmeisterin 1er Frauen

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Ein neuer PKW für die Weltmeisterin Adriana Mathis
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen