AA

Ein musikalischer Abschied

Von den Kindern des Kiki-Chores gab es für Erni Verhounig zum Abschied Rosen.
Von den Kindern des Kiki-Chores gab es für Erni Verhounig zum Abschied Rosen.
Viele Emotionen gab es beim Abschiedskonzert von Erni Verhounig.

Das diesjährige Frühjahrskonzert des Nibelungenhorts war gleichzeitig der letzte Auftritt des Chores unter der Leitung von Erni Verhounig. Sie war fünfeinhalb Jahre lang Chorleiterin des Nibelungenhorts und verabschiedete sich mit einem stimmungsvollen Konzertabend im Bäuerlichen Schul- und Bildungszentrum Hohenems: Mit viel Schwung wurden Lieder wie „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Musik ist Trumpf“ oder der „Entertainer Rag“ angestimmt. Sentimentaler wurde es bei „Heast as net“ oder „Lebe dein Leben“. Der Gastchor, die African Song Singers, unter der Leitung von George Ameganvi sorgte mit afrikanischen Rhythmen für Stimmung, während der Kinderchor von Gertraud Gächter das Publikum mit witzigen Texten und originellen Show-einlagen zum Schmunzeln brachte. Zu guter Letzt waren alle drei Chöre gemeinsam mit dem traditionellen Zulu-Song „Siyahamba“ zu hören. Durch das bunte Programm führte Erika Linder. Im Anschluss an das Konzert wurde der Abschied von Erni Verhounig gefeiert. Obmann Hans-Dieter Amann bedankte sich im Namen der Chormitglieder bei der langjährigen Chorleiterin für ihr Engagement. Die Kinder des Kiki-Chores überbrachten Rosen mit Glückwünschen. Fünfeinhalb Jahre stand Erni Verhounig an der musikalischen Spitze des rund 30 Mitglieder umfassenden Gesangvereins. Neue Leiterin Mit Ende Juni gibt die hauptberufliche Lehrerin den Dirigentenstab nun ab, um sich wieder verstärkt anderen Aufgaben widmen zu können. Mit Beginn des neuen Probenjahres übernimmt die gebürtige Ungarin Ildiko Jakober die Leitung des Nibelungenhorts. Erni Verhounig bleibt dem Chor als Sängerin erhalten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Ein musikalischer Abschied
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen