Ein Musical als Geschenk

„Die kleine Raupe Nimmersatt“ wurde extra zum Abschied von Dekan Peter Haas einstudiert.
„Die kleine Raupe Nimmersatt“ wurde extra zum Abschied von Dekan Peter Haas einstudiert. ©Elke Kager Meyer
Die Kinder des Kindergartens Heilig-Kreuz verabschiedeten „ihren“ Pfarrer Peter Haas auf besondere Weise. „Am besten hat mir gefallen, wie alle Lebensmitten in einer Reihe gestanden sind – zuerst der Schokokuchen, dann das Eis und alles andere.
Kindergarten Heilig Kreuz

Das Musical hat mir gut gefallen, weil die Musik so schön war. Die dicke, große Raupe hat mir auch sehr gut gefallen.“ Wenn die sechsjährige Eva-Maria auf ihren großen Auftritt angesprochen wird, erzählt sie munter darauf los. Ebenso wie Florian, der erklärt: „Wir haben das Musical für den Herrn Pfarrer aufgeführt, das habe ich gerne gemacht.“ Florian hatte dabei eine wichtig Rolle: „Ich war der Raupenkopf. Der Pfarrer hat sich fest gefreut.“ Wie recht Florian dabei doch hat: Der Pfarrkindergarten Heilig-Kreuz mit Leiterin Elisabeth Meyer und ihrem Team mit Domenica Buda, Irmgard Burtscher, Gerda Dür, Ingrid Schierle, Marion Fröis, Sonja Ganahl und Martina Krabicher hat sich für die Verabschiedung von Pfarrer Peter Haas ein ganz besonderes Geschenk einfallen lassen: Die Geschichte „Die kleine Raupe Nimmersatt“ wurde als Musical erarbeitet und aufgeführt.

Begeistertes Publikum

Bereits Wochen zuvor wurden in Workshops das Bühnenbild und die Requisiten erarbeitet sowie die Aufführung geprobt. Wichtig war den Kindergartenpädagoginnen dabei, dass sich jedes Kind an der Entstehung der Aufführung beteiligte. Die Aufführung im Bludenzer Pfarrsaal „zemma“ sorgte für Begeisterung – bei den anwesenden Eltern, Geschwistern und Großeltern ebenso, wie bei Dekan Peter Haas, der sich von Herzen bei den Kindern bedankte. Einen wichtigen Beitrag zu einem absolut gelungenen Fest leisteten auch die Eltern der Kinder: Sie „zauberten“ ein tolles Buffet mit kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Herren Länder.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Ein Musical als Geschenk
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen