AA

Ein Kreuz für den Gipfel

Vor genau einem Jahr hat Wolfgang Tomaselli zum ersten Mal den Gipfel des Großen Valkastiel im Rätikon oberhalb von Bludenz bestiegen. Weil kein Kreuz und Gipfelbuch vorhanden war, "wollte ich das unbedingt ändern", so Tomaselli.

Mit neun Kameraden machte sich der Bludenzer in den vergangenen Monaten an die Planung und den Bau eines Gipfelkreuzes. In rund 700 Arbeitsstunden hat das Team das fast sechs Meter hohe und 400 Kilo schwere Kreuz schließlich gefertigt. Jetzt wurde das neue Gipfelkreuz mit dem Hubschrauber auf den Gipfel (2449 Meter) gesetzt. Seit dem thront es über der Alpenstadt. “Ein Gipfelbuch folgt”, verspricht Tomaselli.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ein Kreuz für den Gipfel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen