Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein kleiner, aber feiner à cappella Chor

René Reiter arrangiert das Liedgut passend  für seinen Chor.
René Reiter arrangiert das Liedgut passend für seinen Chor. ©Gerty Lang
Bei der Chorprobe REMIXED

Vereine im Fokus: Chor Remixed

 

 

Seit 2004 leitet René Reiter in Dornbirn den dynamischen gemischten Chor „REMIXED“

Dornbirn. (lag) Bei Gottesdiensten, Gospelkonzerten und Hochzeiten wird das Spiritual- und Gospelrepertoire präsentiert; bei Vernissagen, Firmenjubiläen, Geburtstagen, Bällen und in Konzerten werden Popsongs von Interpreten wie ABBA, Phil Collins, Paul McCartney, Flying Pickets, King’s Singers u.a. aufgeführt und teilweise showmäßig verpackt. Die Chormitglieder lieben die Abwechslung und genießen die unterschiedlichsten Musikrichtungen im Repertoire. Sie legen großen Wert auf regelmäßige Probenbesuche. Ihre Motivation ist die Freude am exakten und ausdrucksstarken Singen. Wer die musikalische Herausforderung sucht, ist beim Chor René Reiter REMIXED an der richtigen Adresse. Er ist ein Mann mit enormer Chorerfahrung und Musikalität. „Ich möchte keinen Gesangsverein haben sondern lege Wert auf Qualität“, meint er schmunzelnd dazu. Dadurch dass der Chor eine eher bescheidene Mitgliederzahl aufweist, trifft es jedes Mitglied eine Tonlage: also hoher Sopran, tiefer Sopran, hohe Alt, tiefe Alt, Bass und Tenor. „Es zählt demnach jede Stimme. Jeder hat das Zeug zum Solist.“, fügt Verena Lung-Schmid lachend hinzu. Ein Ausfall kann verheerende Folgen haben. Jedes Chormitglied lernt seine Stimmlage, muss gerne und mit Freude singen. Fast alle Sänger haben Chorerfahrung. Bis auf einen. „Und der hat es auch geschafft.“ Während des Gesprächs studiert der Chor ein Udo Jürgens-Medley ein. Fast ist man dazu verleitet, beim „Ehrenwerten Haus“ mitzusingen. Nur fast . . Denn Renè Reiter führt ein strenges Kommando. Er achtet auf eine klare Aussprache, auf keine gedehnten Laute, wo sie nicht hingehören. Die Sänger und Sängerinnen haben ihren Spaß dabei. „Wir planen, eine professionelle CD Hörprobe anfertigen zu lassen. Das heißt Stimmtraining mit unterschiedlichsten Liedern und unterschiedlichstem Liedgut. Wir wollen gezielter Werbung bei Firmen, Ausstellungseröffnungen oder Lesungen für uns machen, bei denen wir mit einigen Liedern dabei sein wollen. René arrangiert das Liedgut nur für unsere Stimmen, deshalb sind wir auch nicht beim Chorverband, da wir unseren speziellen Arrangements nicht weiter geben möchten“, erzählt Verena. „Ich habe René schon gekannt, als er mit den „Singing Friends“ unterwegs war. Ich wollte unbedingt in seinen Chor, um den Ausdruck zu lernen, dieses ausdrucksstarke Singen. Meinen Mann habe ich dazu überredet mitzukommen. Er scheint dieses Naturtalent zu sein, obwohl er früher nie in einem Chor gesungen hat“, streut Manuela Grabher ihrem Gatten Rosen. Der Montagabend, von 20 – 22 Uhr gehört eindeutig der illustren Gruppe. Der Chorleiter ist noch lange nicht zufrieden, er spielt am Klavier, gibt den Ton vor. Ein langes O, ein kurzes A und ja kein Dialekteinfluss. Und es tönt noch in den Ohren . . . „mit 66 ist noch lange nicht Schluss“ . . . mit einem kurzen U.

 

Chor René Reiter REMIXED, Dornbirn, Schulgasse

Tel. 0699 105 11 300, www. rene-reiter-remixed.at

Gegründet 2004

16 Mitglieder

 

Warum sind Sie beim Chor REMIXED

 

Verena Lung-Schmid, Schwarzach

Für mich ist der Chor meine persönliche Tankstelle, denn ich singe unglaublich gerne. Ich genieße diesen Montagabend, an dem ich 2. Sopran singe. Meine Stimme erhält ein gewisses Niveau. In meiner Jugend habe ich im Kinder- und Schülerchor gesungen und nach langer Pause wieder angefangen.

 

Manuela Grabher, Dornbirn

Ich war vorher schon mit einer Tanzkapelle unterwegs. Jetzt bin ich seit Beginn bei REMIXED und singe den 1. Sopran. Habe zwei Jahre bei der Judith Bechter Stimmübungen gehabt. Wenn ich zur Probe komme, fällt der Alltag von mir ab. Kann abschalten und Energie tanken.

 

René Reiter, Chorleiter, Lustenau

Ich habe die Ausbildung im Konservatorium gemacht und unterrichte an der Musikschule in Lustenau Klavier. REMIXED ist mein dritter Chor. Die Chormitglieder haben ähnliche Interessen wie ich: den Ausdruck. Obwohl es ein Laienchor ist, kann man mit ihm unglaublich gute Musik machen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Ein kleiner, aber feiner à cappella Chor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen