AA

Ein Jahr Lustenauer Seniorenclub 50 plus

Ernst Hagen und Kurt Fischer überzeugten beim Geburtstagsfest des Seniorenclubs mit musikalischem Talent.
Ernst Hagen und Kurt Fischer überzeugten beim Geburtstagsfest des Seniorenclubs mit musikalischem Talent. ©Verein
Ein Jahr Lustenauer Seniorenclub 50 plus

Lustenau. Im übervollen Seniorenclub 50 plus sangen und spielten Landtagsvizepräsident Ernst Hagen und Bürgermeister Kurt Fischer kürzlich alte Lustenauer Lieder und die Senioren sangen begeistert mit. Die tolle Stimmung wurde noch übertroffen, als Sieglinde Fitz-Grabher (Tochter des Lustenauer Heimatdichters Hannes Grabher) einige ihrer Gedichte zum Besten gab. Anlass war das einjährige Bestehen vom Seniorenclub 50 plus, den niemand mehr in Lustenau missen möchte. Der Lustenauer Seniorenclub ist jeden Dienstag und Donnerstag für Alle über 50 geöffnet. Der Club hat sich zu einem beliebten Treffpunkt vieler Senioren entwickelt, um sich auszutauschen, nette Bekannte zu treffen, einen Jass zu klopfen und wichtige Neuigkeiten zu verkünden. Obmann Sigi Hämmerle bedankte sich bei allen, die am Entstehen und zum Betrieb dieses Treffpunkts beigetragen haben. Besonderer Dank erging an Irmgard und Ingrid, für die Betreuung des Clubs. Auf dem bunten Jahresprogramm stehen Vorträge, Diskussionen und Geselligkeit. Auch Lustenauer Bücher sind im Seniorenclub erhältlich.

Öffnungszeiten: jeden Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr, Alle über 50 sind herzlich willkommen.

Nächste Veranstaltung: Do 16.6. Vortrag mit Markus ‚Rusch, Sozialamtsleiter, Sozialkreis Lustenau – Angebote und Finanzierung
Mit Liedern von Hannes Grabher haben sich Ernst Hagen und Kurt Fischer in die Herzen der Senioren gesungen.

Kontakt:
Gärtnerstraße 9, 6890 Lustenau – Clublokal,
Obmann Siegfried Hämmerle, 0664/ 3407838

Gärtnerstraße 9,6890 Lustenau, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Ein Jahr Lustenauer Seniorenclub 50 plus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen