AA

Ein frischer Wind in altem Gemäuer

Die Apotheke Bludenz Stadt verfügt über eine langjährige Tradition. Seit Kurzem erstrahlt das Geschäft mitten in der Altstadt von Bludenz in neuem funktionalen Design.

Modern und frisch renoviert zeigt sich seit Kurzem die Apotheke Bludenz Stadt. Während des Sommers wurden Räumlichkeiten des Traditionsunternehmens umgebaut. Neben der Neugestaltung des Verkaufsraums wurden im hinteren Bereich sieben zusätzliche Räume geschaffen, in denen gelagert und gearbeitet wird. In Zukunft sollen hier auch separate Beratungen angeboten werden. „Ich denke, dass gerade im Gesundheitswesen die Zeit zum Zuhören gegeben sein sollte. Mit unseren Beratungsgesprächen bieten wir die Möglichkeit, darüber aufzuklären, welche Wirkung die jeweiligen Medikamente haben und ob diese überhaupt zusammenpassen. Außerdem erklären wir auch die Inhaltsstoffe und finden mitunter ein traditionelles pflanzliches Mittel aus der europäischen Medizin als Ersatz“, erklärt Geschäftsführerin Caroline Slupetzky. Seit April 2018 führt die Pharmazeutin mit ihrer Schwester, Michaela Çifçi, die Apotheke. Dass die Schwestern einmal die Apotheke vom Vater übernehmen, hätten beide nicht gedacht. Michaela Çifçi habe sich immer mehr für den kaufmännischen Bereich und Buchhaltung interessiert. „Und ich habe schon früh mitbekommen, dass es sehr viel Arbeit ist, eine Apotheke allein zu führen“, erzählt Caroline Slupetzky, die sich von der Büroarbeit lieber fernhält. Sie wollte eigentlich Lehrerin für Mathematik und Biologie werden: „Dann habe ich ein Jahr in der Apotheke gearbeitet und die Entscheidung fiel klar auf Pharmazie.“ Gemeinsam ergänzen sich die beiden Frauen aber ideal. Während die eine ihre Leidenschaft im Backoffice auslebt, freut sich die andere darüber, ihren Beruf im Labor und Verkaufsraum ausüben zu können. „Meine Arbeit ist sehr vielseitig. Am schönsten finde ich, dass wir Menschen ganz niederschwellig helfen können“, sagt die Pharmazeutin.

Individuelle Beratung

Es sei ein erklärtes Ziel, für jeden Kunden die richtige Art der gesundheitlichen Unterstützung zu finden: „Die Basis bildet die Schulmedizin. Es gibt aber eine breit gefächerte Auswahl an Mineralstoffen oder eben pflanzlichen Heilmitteln, mit denen man sehr viel bewirken kann.“ Mit der individuellen Beratung der Kunden, die auch im Geschäftslokal selbstverständlich ist, sind die Kunden sehr zufrieden. Mit dem Ausbau starten auch wieder Aktionstage wie etwa ein Schminktag am 15. Dezember, da erklärt eine Visagistin wirksame Pflegeprodukte. Es sind aber auch Aktionsmesstage für den Eisen- und Zuckerwert oder eine Schüssler-Antlitz-Analyse geplant. Beim hell und harmonisch gestalteten Geschäftslokal befindet sich aus Gründen der Energieeffizienz nur noch eine Eingangstür. „Beide Türen waren permanent offen, es ist nun viel angenehmer“, erläutert Michaela Çifçi. Ihr Vater Maximilian Fritsche habe schon sehr früh auf erneuerbare Energie gesetzt: „Er war in dieser Hinsicht sicher ein Pionier. Das Haus und das Wasser werden mit Erdwärme beheizt. Und die Parkplatzheizung, diese ist gerade bei Eis und Schnee für unsere Kunden notwendig, funktioniert ebenfalls über Erdwärme.“ Im Keller des Gebäudes befindet sich der neue Lagerroboter, der damit beschäftigt ist, die vielen Medikamente einzuordnen, der alte hat nach 18 Jahren seinen Dienst getan. „Auch hierin war mein Vater sehr vorausschauend, er hat den ersten Lagerroboter Österreichs in der Apotheke installieren lassen“, führt Michaela Çifçi weiter aus.

Erfolgreiche Teamarbeit

Stolz ist das erfolgreiche Duo auf das 15-köpfige Team, das übrigens nur aus Frauen besteht. „Unsere Mitarbeiterinnen sind bestens ausgebildet und verfügen über langjährige Erfahrung.

Dieses Jahr feiern zwei von ihnen das zehn- beziehungsweise zwanzigjährige Jubiläum in unserem Betrieb“, freut sich Michaela Çifçi. Jede Mitarbeiterin habe ihre eigenen Stärken und Spezialgebiete: „In unserer Familie sind wir sechs Kinder. Wir sind alle komplett unterschiedlich, harmonieren jedoch hervorragend. Ich bin froh, dass uns das auch mit unserem Team gelingt.“

Apotheke Bludenz Stadt
Werdenbergerstraße 24-26
Tel. 05552 62047
Mail apotheke@fritsche.bz

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von
8.00 bis 12 Uhr,
Samstag 8.00 bis 12.00 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 5
  • Ein frischer Wind in altem Gemäuer
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.