Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein einziges Fußballfest

FC-Lustenau Torjäger David Witteveen übergab höchstpersönlich die Siegerpokale an die U8.
FC-Lustenau Torjäger David Witteveen übergab höchstpersönlich die Siegerpokale an die U8. ©cth
Ein einziges Fußballfest

65 Teams aus 4 Nationen kämpften beim 11. Hallenturnier des FC Lustenau 07.

Lustenau. Mitreißender Nachwuchs-Fußball begeisterte über drei Tage lang die Zuschauer beim 11. Internationalen Hypo Vorarlberg Hallenturnier des FC Lustenau 07 in der Sporthalle des BG Lustenau.
„Die Zuschauer haben tollen Fußball von internationalen Talenten gesehen und das Turnier ist ohne nennenswerte Blessuren der rund 550 Nachwuchsspieler(innen) über die Bühne gegangen“, resümierte Organisationschef Günter Weiskopf zufrieden. Dies galt auch für die Leistung des vereinsinternen Nachwuchses. Insgesamt konnten die Teams des FC Lustenau 7 Top-Drei-Platzierungen herausspielen. „In Anbetracht des hochkarätigen Teilnehmerfeldes ein Ergebnis, das die hervorragende Nachwuchsarbeit des FC Lustenau einmal mehr unterstreicht“, so Weiskopf weiter. In Einsatz beim Hallenturnier waren zudem einige Profis der Kampfmannschaft des FC Lustenau samt Trainer Damir Canadi. Sie ließen es sich nicht nehmen, den erfolgreichen Nachwuchskickern bei den Siegerehrungen die Pokale zu überreichen, was für die jungen Spieler gleich eine doppelte Ehre war. Zahlreich vertreten war auch das Fachpublikum auf der Tribüne unter anderem schauten VFV-Vizepräsident Dr. Kurt Hollenstein und das Trainerteam des SCR Altach – Adi Hütter und Oliver Schnellrieder – den Nachwuchsspielern interessiert auf die Beine. Die Sieger der jeweiligen Jahrgänge hießen am Ende: FC Dornbirn (U9), FC Lustenau (U13, U17), SCR Altach (U7, U15), Austria Lustenau (U11, U12), FC Höchst (U14), SV Lochau (U8), Hella DSV (U10).

Die genauen Platzierungen als Download.

Kontakt: FC Lustenau
Nachwuchskoordinator Thomas Hämmerle, office@fc-lustenau-nw.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Ein einziges Fußballfest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen