Ein einzigartiges Konzert in der Erlöserkirche

Mozardrequiem in der Erlöserkirche
Mozardrequiem in der Erlöserkirche ©Manuela Hagspiel
Mozartrequiem am 4. April 2012

Am 4. April fand in der Erklöserkirche das Mozartrequiem unter der Leitung von Dirigent Manfred Honeck statt. Herr Honeck schaffte es Choräle, gesprochene Texte,
Chorwerke, Solisten und Orchester zu einem wunderbaren Gesamtwerk
zusammenzuführen.Ein überwältigendes  und gelungenes Konzert welches eine eindrucksvolle Stimmung in die Kirchenräume zauberte. Dieses letzte Werk Mozarts gab der diesjährigen Karwoche eine ganz besondere Note. Ein imposanter Abend für Jung und Alt.

130 engagierte Mitwirkende bereiten sich jedes Mal aufs Neue auf dieses Projekt vor. Ohne den Einsatz der ehrenamtlichen Helfer und Herlferinnen wäre dieser Abend kaum so reibungslos abgelaufen.

Bei der anschließenden Agape im Pfarrsaal konnten in angenehmer Atmosphäre die bleibenden Eindrücke zusammengetragen werden.

Wie hat ihnen der Abend gefallen?

Anna (11Jahre) mit Mama Birgit Stieger aus Feldkirch: Es war alles schön und wirklich gut. Meine Oma und mein Opa haben mitgesungen. Es herrschte eine imposante und
eindrucksvolle Stimmung, vor allem weil nicht geklatscht wurde.

Elisabeth und Helmut Böhler aus Wolfurt: Manfred Honeck leitet diesen riesigen Chor großartig. Auch die Solisten sind sehr beeindruckend. Da die Musik von allen Seiten
ertönt ist die Stimmung unglaublich feierlich und berührend. Auch die Texte, die von Franz Köb gelesen wurden, waren sehr imposant und
waren eine gute Überleitung zur Musik.

Eva Preisl (19Jahre) und Niko Fischer (20Jahre): Es war sehr interessant und cool, ich dachte es wird ein langweiliger Abend, doch wir sind sehr positiv beeindruckt. Etwas
anderes, dass muss man gehört haben, unglaublich eindrucksvoll.Man muss auch nicht unbedingt Christ sein, um dies zu besuchen. Auf jeden Fall würden wir uns das noch
einmal anhören.

Bürgermeister Kurt Fischer mit Frau Beate:
Wir sind sprachlos, es war eine ergreifende Stimmung und sehr beeindruckend. Dieser Abend ist ein Termin auf den wir uns sehr freuen und ihn auch genießen.

Kulturreferent Daniel Steinhofer mit Frau Barbara: Ein rundum schönes Konzert, sensationell. Da die Besucher nicht applaudierten, konnte die beeindruckende Stimmung und das ergreifende Gefühl  bis zum Schluss mitgenommen werden. Das beste Konzert welches in Lustenau stattfindet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Ein einzigartiges Konzert in der Erlöserkirche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen