Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein echter Evergreen auf dem Dornbirner Wochenmarkt

Andreas Frick und sein Team sind seit Jahren Anziehungspunkt auf dem Wochenmarkt, wenn es um Blumen und kompetente Beratung geht.
Andreas Frick und sein Team sind seit Jahren Anziehungspunkt auf dem Wochenmarkt, wenn es um Blumen und kompetente Beratung geht. ©cth
Mensch aus der Heimat: Marktverkäufer Andreas FrickAndreas Frick und sein Team sorgen zweimal wöchentlich für blühende Laune auf dem Markt.
Ein echter Evergreen auf dem Dornbirner Wochenmarkt

Dornbirn. Es ist bitterkalt an diesem Samstagvormittag in der Dornbirner Innenstadt. Doch Andreas Frick trotzt der Kälte mit stoischer Gelassenheit und einem freundlichen Lächeln inmitten seines Blumenmeers – und das seit 6.00 Uhr in der Früh! Zwischen farbenprächtigen Sträußen, frischen Tulpen und bunten Gestecken kommt schnell gute Laune auf und die gibt der Feldkircher gerne an seine Kunden weiter. Sein bestes Geheimnis gegen frostige Temperaturen: „Warm anziehen, warm anziehen und nochmal warm anziehen – und natürlich die Begeisterung und Leidenschaft für den Beruf und seine Pflanzen. Der persönliche Kontakt mit den Kunden macht einfach großen Spaß und das bei jedem Wetter!“ Das spürt man und deshalb ist beim Marktstand auch dementsprechend immer viel los.

Generationsübergreifende Leidenschaft für Pflanzen

Seit 1980 ist die Familie Frick bereits fixer Bestandteil auf dem Dornbirner Markt. „Zuerst war es der Papa und seit mein Bruder Silvano und ich 2001 die Gärtnerei Evergreen übernommen haben, bin ich zweimal in der Woche vor Ort“, erklärt Frick. „Aber eigentlich bin ich auch schon von Anfang an dabei, denn ich habe ihn schon als kleiner Junge auf den Markt begleitet und den grünen Daumen sozusagen in die Wiege gelegt bekommen“, lacht er.

Ein Großteil der Blumen wird von Andreas Frick und seinem Bruder in der eigenen Gärtnerei in Bürs gezüchtet, alle weiteren Pflanzen bezieht man direkt von der Blumenbörse in Holland. Dabei kann das „Evergreen-Markt-Team“ (bestehend aus Andreas, Klaudia, Stenka und Mustafa) das ganze Jahr über ein großes Angebot an Schnitt- und Topfpflanzen anbieten. „Jetzt im Frühjahr sind vor allem Tulpen, Narzissen und Ranunkeln sehr beliebt“, so Frick.

Im ganzen Ländle unterwegs

Die sympathische „Blumen-Crew“ erfreut sich zahlreicher Stammkunden, die neben dem großen Sortiment vor allem die gute Qualität und die kompetente Beratung schätzen. So bekommt man zu jedem Strauß oft auch gleich ein paar gute Tipps mit, wie die Blütenpracht daheim noch lange erhalten bleibt. Auch auf den Märkten in Bludenz, Feldkirch, Hohenems und Bregenz möchte man die „Evergreens“ nicht mehr missen. Schließlich stehen die nicht nur für „Immergrün“, sondern auch für „immer gut gelaunt“.

Zur Person:

Name: Andreas Frick

Beruf: Gärtner

Geburtsdatum: 12.01.1974

Wohnort: Feldkirch

Familienstand: glücklich vergeben

Hobbys: joggen, reisen und einfach das Leben genießen

Lieblingsblume: Ranunkel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Ein echter Evergreen auf dem Dornbirner Wochenmarkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen