AA

Ein Dankeschön an alle Kulturschaffenden

Die Stadt Dornbirn lud Kulturschaffende zum kreativen Austausch in den Kunstraum Dornbirn.
Die Stadt Dornbirn lud Kulturschaffende zum kreativen Austausch in den Kunstraum Dornbirn. ©Laurence Feider
Kulturempfang der Stadt Dornbirn

Die Stadt Dornbirn lud zum großen Kulturempfang in die Montagehalle.

Dornbirn. Die Kulturszene lebt von den Menschen die sie füttern, beleben und inszenieren. Stellvertretend für alle die einen Beitrag zum kulturellen Geschehen in Dornbirn leisten, hatte Kulturstadtrat Vizebürgereister Martin Ruepp rund 150 Kulturschaffende zum Kulturempfang der Stadt in die Montagehalle im Stadtgarten geladen. Es sei dies eine einmalige Gelegenheit sich bei allen im Dornbirner Kulturleben Tätigen zu bedanken, sagte Ruepp in seiner Begrüßung und hob das vielfach ehrenamtliche Engagement zahlreicher Kunstschaffender hervor. Ein Anliegen war es ihm auch sich beim Team der städtischen Kulturabteilung Roland Jörg, Karin Dünser und Susanne Hagen-Nosko zu bedanken.

Die Gelegenheit zum kulturellen Ideen und Gedankenaustausch nutzten die Gäste die genau so bunt gemischt waren wie die Kunst und Kultur die sie erschaffen. Unter ihnen waren neben Hausherrn Hans Dünser und den Vertretern der Stadt Dornbirn allen voran Bürgermeister Wolfgang Rümmele und Stadtrat Martin Konzett, Klaus Lingg vom Dornbirn Tourismus, inatura Geschäftsführer Peter Schmid, Stadtarchivar Werner Matt, die Leiterin der Stadtbücherei Ulrike Unterthurner, Gerti Furrer vom Stadtmuseum, Marina Hämmerle vom vai, der Organist der Stadtpfarre Rudolf Berchtel so wie “Multitasker” Stefan Schlenker. Auch die “alternative” Kulturszene war mit TiK-Obmann Michael Kneidl, Martin e Greil von der Aspara Company und Robert Kahr vom Theater Wagabunt gut vertreten. Daneben genossen zahlreiche Vertreter von Chören, Musikvereinen, Kultureinrichtungen und Kunstinitiativen einen gemütlichen Abend im inspirierenden Rahmen des Kunstraums Dornbirn.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Ein Dankeschön an alle Kulturschaffenden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen