AA

Ein Blick in den Abfall-Entsorgungskalender lohnt sich

Die Umstellungen in der Bludenzer Innenstadt werden teils ignoriert.
Die Umstellungen in der Bludenzer Innenstadt werden teils ignoriert. ©Stefan Kirisits

Zu Beginn des Jahres ist in Bludenz der neue Abfallentsorgungskalender der städtischen Müllentsorgung in Kraft getreten. Im Großen und Ganzen hat die Umstellung recht gut funktioniert. Einzelne Probleme gibt es noch in der Innenstadt.

Nur in wenigen Teilbereichen gibt es noch Anpassungsprobleme. Vor allem für den Stadtkern und die Fußgängerzone gilt das. „Wahrscheinlich haben aus alter Gewohnheit viele Bewohner oder auch Geschäfts- und Büroinhaber den neuen Abfallkalender noch nicht genau studiert. Das Ergebnis können wir praktisch wöchentlich mitverfolgen. Vor allem der „Gelbe Sack“ – aber auch die Restmüllsäcke werden ganz einfach an den falschen Wochentagen auf die Straße gestellt“, erklärt Bürgermeister Mandi Katzenmayer.

Gleichzeitig fordert er alle Bludenzerinnen und Bludenzer auf, den Abfuhrkalender genau zu studieren und sich an die Richtlinien der städtischen Müllabfuhr zu halten. Sollte der neue Kalender verloren gegangen sein, so kann er jederzeit beim Bürgerservice der Stadt Bludenz im Rathaus abgeholt oder auch telefonisch unter 05552-63621 angefordert werden. Selbstverständlich kann man den Kalender auch auf der Homepage der Stadt Bludenz (www.bludenz.at – Amtswegweiser – Abfallsprengel bzw. Abfallentsorgungskalender) herunterladen.

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Ein Blick in den Abfall-Entsorgungskalender lohnt sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen