AA

"Ein bisschen auserwählt"

Bregenz - Neues Beteiligungsmodell bringt frischen Wind ins Kinderdorf Kronhalde: Durch den Kinder- und Jugendbeirat können Kinder und Jugendliche im Kinderdorf Kronhalde ihre Anliegen selbst vertreten und ihre Sichtweisen einbringen.

“Kinder und Jugendliche sollen befähigt werden, für ihre Interessen einzutreten”, erklärt Dorfleiterin Verena Dörler. Dass sich die Kinder und Jugendlichen an Lösungen beteiligen und sich aktiv für gelebte Demokratie im kleinen Rahmen engagieren, ist deklariertes Ziel im Kinderdorf Kronhalde.

Stimmungen hautnah miterleben
Wöchentlich treffen sich die Dorfleitung und ein/e MitarbeiterIn der Ehemaligenbetreuung mit dem Kinder- und Jugendbeirat. Drei bis fünf Jugendliche sind Ansprechpartner für die Kinder und Jugendlichen, sie erleben Stimmungen hautnah mit und geben sie bei Bedarf an die Erwachsenen weiter.

“Cool, wenn man alles weiß”
“Man fühlt sich ein bisschen auserwählt.” Ivonne Fussi und Angelina Amann sind stolz darauf, dem Kinder- und Jugendbeirat anzugehören. “Es ist cool, wenn man immer alles weiß.” Auf ihre Aufgabe wurden die beiden schrittweise vorbereitet, “viel haben wir aber in der Praxis gelernt”.” Immerhin ist es dem Kinder- und Jugendbeirat schon gelungen, dass der Wunsch nach einer Ballwand verwirklicht und ein Beteiligungswochenende durchgeführt werden konnte. Aktuelle Themen werden beim KinderForum diskutiert, das alle zwei Monate über die Bühne geht und an dem alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen im Dorf teilnehmen können.

Botschaften im “Kummerkasten”
Die Kinder im Dorf können ihre Botschaften auch unkompliziert im “Kummerkasten” platzieren. Da findet sich beispielsweise ein Zettel mit dem Wunsch, dass die Seilbahn auf dem Spielplatz gespannt wird. Auf vielen Briefen wünschen sich Kinder mehr Besuchskontakte zu ihren Eltern. Alle Anliegen werden ernst genommen, und im Vordergrund steht, gemeinsam Lösungen umzusetzen. Im vergangenen Jahr wurde das Projekt mit dem Vorarlberger Kinderrechtepreis ausgezeichnet.

Kinder hören
Im Kinderdorf Kronhalde werden Kinder als selbstständige Persönlichkeiten gesehen, ihre Potenziale geweckt und ihre Fähigkeiten gefördert. Zum einen finden sie Schutz, Erziehung, ein liebevolles Zuhause und verlässliche Begleitung, zum anderen werden sie gehört und beteiligt.

Noch den ganzen April über besteht die Möglichkeit, die Kinder und Jugendlichen des Vorarlberger Kinderdorfs im Rahmen der Haussammlung zu unterstützen. Nähere Informationen gibt es auf der Homepage des Vorarlberger Kinderdorfs unter www.kinderdorf.cc.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Ein bisschen auserwählt"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen