Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein begeistertes Publikum ist die tollste Motivation

Wer wieder einmal ausgiebig lachen will, ist bei Hetz & Petz genau richtig.
Wer wieder einmal ausgiebig lachen will, ist bei Hetz & Petz genau richtig. ©cth
Diesen Donnerstag feiern Hetz & Petz Premiere mit ihrem neuen Stück. 
Ein begeistertes Publikum ist die tollste Motivation

Dornbirn. Im Saal des Dornbirner Gasthofs Schwanen rumort es. Vorhänge werden noch rasch montiert, das Bühnenbild ins rechte Licht gerückt, Schauspieler geschminkt und Texte im Stillen noch einmal eifrig durchgepaukt. Die finalen Proben für das neue Stück der Theatergruppe Hetz & Petz sind im vollen Gange. Trotz tropischer Temperaturen und typischer Premierenhektik, kommt unter den Akteuren aber etwas garantiert nicht zu kurz: „die Hetz“, schließlich trägt die sympathische Theatertruppe nicht umsonst diesen Namen.

Tolle Entwicklung

Was vor 22 Jahren aus einer Partylaune entstand, hat sich in den folgenden Jahren zu einer richtig professionellen Theaterproduktion entwickelt. „An einem feuchtfröhlichen Abend entstand die Idee ein Theater auf die Beine zu stellen. Ich war sofort begeistert“, erinnert sich Beate Folie-Wohlgenannt an die kuriosen Anfänge. Ideengeber Werner Berchtold schrieb auch gleich das erste Stück – „Du heiliger Bim Bam“ und weitere Akteure waren auch schnell gefunden. Viele von ihnen sind heute noch dabei. So auch Sandra Hämmerle, die nach all den Jahren immer noch staunt, dass sie sich trotz Lampenfieber jedes Mal wieder der Herausforderung stellt. „Das schöne Gefühl, wenn das Publikum begeistert ist und Leute, die dich auf der Straße ansprechen und fragen, wann wir ein neues Stück spielen, sind die beste Motivation für die vielen Probestunden und die Aufregung vor jedem Auftritt“, erklärt sie, was die Faszination für das Theaterspielen ausmacht. Nervosität vor der großen Premiere ist einigen erhalten geblieben, die unbekümmerte Lockerheit aus den jugendlichen Anfängen allerdings der Professionalität gewichen. „Wir haben mit der Zeit schon einen höheren Anspruch entwickelt und gehen bedeutend professioneller ans Werk. Man will ja das Niveau halten und das Publikum nicht enttäuschen“, so Beate Folie-Wohlgenannt. Sie freut sich heuer sogar besonders: „Ich habe eine echte Traumrolle und das macht besonders Spaß, in Figuren zu schlüpfen, die einem völlig unähnlich sind!“

Lachen wieder garantiert

Was das Publikum 2016 erwartet? Auf jeden Fall darf wieder ordentlich gelacht werden. Beim aktuellen Stück „Do siond´s richtig“ verwickeln sich vier Damen anhand einer Zeitungsannonce in amouröse Turbulenzen und sorgen an fünf Spielabenden für eine humorvolle Auszeit oder „uf guat Dorabirerisch – es wird of jeden Fall hetzig.“

 

Daten und Fakten:

Die Theatergruppe Hetz & Petz gehört zur Fasnatzunft Oberschorbach, die auch tatkräftige Unterstützung leistet
8 Darsteller wirken beim aktuellen Stück mit
Regie führt Alexander Juen
Die Theatergruppe Süosslar stellt die Bühne zur Verfügung
Alle Stücke werden gemeinsam ausgesucht und von Werner Berchtold z.T. selbst bzw. umgeschrieben.
Im Durchschnitt werden alle 2 Jahre Stücke aufgeführt – Heimstätte seit den Anfängen das Gasthaus Schwanen

Veranstaltungshinweis:

Theatergruppe Hetz & Petz: “Do siond’s richtig”

Spieltermine:

Do 1. Sep, Fr 2. Sep, Do 8. Sep, Fr 9. Sep, Sa 10. Sep,
Beginn jeweils 20 Uhr; Einlass ab 18 Uhr, freie Sitzplatzwahl
Karten erhältlich bei Dornbirn Tourismus oder v-ticket.at (Restkarten noch für die Spieltermine am 1., 8. und 10.9.!)
Wo: Gasthaus Schwanen, Lustenauer Straße 43, Dornbirn

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Ein begeistertes Publikum ist die tollste Motivation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen