AA

Ein Abend für den Fairen Genuss

Joan Manuel Heredia Gonzales von der Kakaokooperative COOPROAGRO informiert über die Arbeit seiner Organisation.
Joan Manuel Heredia Gonzales von der Kakaokooperative COOPROAGRO informiert über die Arbeit seiner Organisation. ©Veranstalter
Joan Gonzales von der Kakaokooperative COOPROAGRO aus der Dominikanischen Republik ist zu Gast in Dornbirn.

Dornbirn. Seit 25 Jahren gibt es fair gehandelte Schokolade in Österreich. 1991 von EZA Fairer Handel lanciert, waren Weltläden die ersten, die die süße Versuchung in ihren Fachgeschäften zum Verkauf anboten. „Normalerweise dominiert das Gewinnstreben einiger weniger Großkonzerne den Handel und die Verarbeitung. Im Fairen Handel geht es darum, dass die Kleinbäuerinnen und -bauern am Anfang der Herstellungskette gestärkt werden“, betont Veronika Wohlgenannt, Geschäftsführerin vom Weltladen Dornbirn.

Kooperative zu Gast

Am Mittwoch, 5. Oktober um 19.30 Uhr berichtet im tanzRaum Dornbirn Joan Manuel Heredia Gonzales von der Kakaokooperative COOPROAGRO aus der Dominikanischen Republik über die Arbeit seiner Organisation. Als ausgebildeter Diplomlandwirt unterstützt er mit einem Team aus landwirtschaftlichen Fachkräften die Basismitglieder der Genossenschaft bei der Umsetzung der Kriterien des Bio-Landbaus und des Fairen Handels. Das Ergebnis – faire, feine Bio-Schokolade – kann von den Gästen gleich verkostet werden, außerdem gibt es weitere Erfrischungen.

Fair und achtsam

Verlässliche Handelsbeziehungen, höhere Preise für ihr Produkt und zusätzliche Prämien sorgen dafür, dass die Einkommen der Kleinbauernfamilien stabiler sind und Vorhaben realisiert werden können, deren Wirkung weit über die Genossenschaft hinausreicht. So wurden in der Vergangenheit mit den Prämien aus Fairem Handel etwa Brücken gebaut, die Stromversorgung in den Dörfern verbessert und eine Schule saniert. Cooproagro ist ein eindrucksvolles Beispiel, was starke Kleinbauernorganisationen zu leisten imstande sind. „Wir freuen uns, dass die wertvollen Rohstoffe in vielen Schokoladen der EZA enthalten sind“, so Martin Hämmerle vom Verein Aktion Eine Welt Dornbirn.

Produzentenbesuch

Gespräch mit Joan Gonzales,

Kakaokooperative COOPROAGRO (Dominikanische Republik)

Mittwoch, 5. Oktober 2016, 19.30 Uhr

tanzRaum Dornbirn, Annagasse 5

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Ein Abend für den Fairen Genuss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen