AA

Ein „Küken“ macht Schülern Beine

©Gerty Lang
Schüler der Volksschule Haselstauden gewannen einen „Ugotchi-Tag“. Wenn Kinder auf ihre Lieblingsnachspeise verzichten und statt vor dem Computer zu sitzen, im Freien Sport betreiben, dann ist wieder „Ugotchi-Zeit“. Airtreck, Speedstocking, Jonglierstation, Hindernisparcours . . ., das sind nur einige Beispiele, die Kinder zu mehr Bewegung animieren sollen.

Das Küken Ugotchi macht also den österreichischen Volksschülern Beine. Vier Wochen sammelten rund 30.000 Kinder Punkte für ausreichend Bewegung, genügend Schlaf und gesunde Ernährung und machen die Bewegungsinitiative der Sportunion zur größten des Frühjahres 2008. Aus 1400 Klassen wurde die VS Haselstauden gezogen und konnte sich vergangene Woche über einen Ugotchi-Tag freuen. Denn es gab im Vorfeld auch einen Malwettbewerb. Aus jedem Bundesland wurde ein Gewinner gezogen. Idee aus der Klasse 2c „Ich hab einen Fußball gemalt mit einem Ugotchi im Tor“, verrät Paul Klotz aus der 2c schüchtern. Denn ihm hat die Schule diesen Sporttag zu verdanken. Alle waren im Ugotchi-Fieber. Der sehnlichste Wunsch der Kinder war es, dass freundliche Küken endlich einmal persönlich kennenzulernen. „Wir wollen mit Ugotchi den Kindern den Spaß an der Bewegung aufzeigen. Gesundheitsförderung soll so früh wie möglich beginnen. Wir dürfen nicht zusehen, wie immer mehr Kinder an Bewegungsmangel leiden,“ so MMag. Nicole Salzmann von der Sportunion-Ugotchi soll die Kids spielerisch zu einem gesunden Lebensstil und so dauerhaft zu einem Umdenken führen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Ein „Küken“ macht Schülern Beine
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen