AA

Ehrung von „Ersthelfern“

Die acht Ersthelferinnen und Ersthelfer mit Ausbildner Peter Mäser.
Die acht Ersthelferinnen und Ersthelfer mit Ausbildner Peter Mäser. ©Natascha Moosbrugger
Ehrung der Ersthelfergruppe

Engagierte Mitbürger gründeten Ersthelfergruppe in Bildstein.

Der Seelensonntag mit der Ehrung der Kriegsgefallenen und der Aufmarsch der Vereine ist ein wichtiger Bestandteile des Bildsteiner Dorflebens. Dieses Jahr wurde der ehrenvolle Rahmen genützt, um einen neuen Rettungswagen und einen modernen Mannschaftstransportwagen der Rotkreuz-Stelle Dornbirn zu segnen. Begleitet von Marschmusik durch den MV Bildstein zogen die Besucher und Ehrengäste, darunter Bgm. Egon Troy, Landesrettungskommandant Werner Meisinger, der Direktor des RK-Landesverbandes Roland Gozzi sowie Hans Peter Schwendinger von der RK-Stelle Dornbirn, in den Pfarrsaal.

Rasche Hilfe

Mit der Gründung einer „Ersthelfergruppe“ wurde in der Gemeinde Bildstein ein wichtige Maßnahme zur Verbesserung der Situation bei Unglücken, Unfällen oder lebensbedrohlichen Erkrankungen umgesetzt. Auf Initiative der Ortsfeuerwehr unter Kommandant Mario Immler haben Andrea Dür, Hansjürgen Gasser, Luzia Gmeiner, Bernadette und Harald Winder, Barbara Marolt, Monika Zündel und Petra Flatz die umfangreiche Ausbildung unter der Leitung von Peter Mäser absolviert. Weitere fünf Mitbürger sind derzeit noch in der Ausbildung. In seinen Dankesworten an die engagierten Mitbürger zeigte sich Bgm. Egon Troy erleichtert, dass „die wertvolle Zeit zwischen der Erstalarmierung und dem Eintreffen der Rettungskräfte auf Grund der zum Teil schwierigen Erreichbarkeit mancher Ortsteile noch effizienter genützt werden kann“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bildstein
  • Ehrung von „Ersthelfern“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen