AA

Ehrung der Elternlotsen Vorarlbergs

©VLK
Schwarzach - Der Elternlotsentag fand im Jahr 2011 im Vorarlberger Medienhaus statt. Es wurden die Elternlotsen des Landes geladen und von Landesrat Karlheinz Rüdisser für ihre ehrenamtliche Arbeit geehrt. VOL Live sprach mit drei Elternlotsen.
Die Lotsen im Interview
Die Bilder von der Ehrung

Wenn die Kinder Vorarlbergs eingeschult werden, haben sie oft etliche Straßen zu überqueren. Um die Kleinsten vor Verkehrsunfällen auf ihrem Schulweg zu schützen helfen immer wieder freiwillige Eltern als Elternlotsen aus. „Ich mache das seit ca. 7 Jahren, da auch meine eigenen Kinder zur Schule und daher auch über Straßen mussten. Somit habe ich mich dazu entschieden als Elternlotse zu helfen“, schildert Hildegard Ammann aus Gisingen. Auch Anja Stabler aus Hohenems fungiert als Elternlotse und hat bereits einige Erfahrungen mit Autofahrern gemacht: „Manche Autofahrer sind sehr ungeduldig – so ist mir einmal jemand ‚unter‘ der Hand durchgefahren, als die Kinder gerade auf der anderen Fahrbahnseite angekommen sind.“

Die Arbeit der Elternlotsen ist ehrenamtlich und daher werden sie vom Land Vorarlberg immer wieder dafür ausgezeichnet und geehrt, in diesem Jahr 2011 durch Landesrat Karlheinz Rüdisser. „Ich finde es wichtig, dass wir da sind – nicht nur für die Kinder sondern auch für die Erwachsenen“, sagt Andrea Rützler aus Innerbraz.

Die Elternlotsen im Interview

(VOL Live)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ehrung der Elternlotsen Vorarlbergs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen