AA

Ehrenpreis für Josefine Bitschnau

Josefine Bitschnau beschreibt ihre Erinnerungen aus der NS-Zeit.
Josefine Bitschnau beschreibt ihre Erinnerungen aus der NS-Zeit. ©Kager Elke

Trotz ihrer Einschränkungen erinnert sich Josefine Bitschnau von der Werkstätte Bludenz ganz genau an die schlimmen Ereignisse in der NS-Zeit. Für ihren Text wurde sie beim Literaturwettbewerb „Ohrenschmaus“ in Wien erneut ausgezeichnet

„Will nicht mehr leben, wenn wieder Krieg.“ Kurz, prägnant und äußerst berührend beschreibt die zwischenzeitlich 83-jährige Josefine Bitschnau ihre Erinnerungen an die NS-Zeit. Im Rahmen der Preisverteilung des Literaturwettbewerbs Ohrenschmaus, der diese Woche in Wien vergeben wurde, erhielt Josefine Bitschnau, die seit vielen Jahren in der Küche und in der Weberei der Werkstätte Bludenz tätig ist, einen Ehrenpreis verliehen. Ihr Text wurde von Chris Pichler vorgetragen. Der Literaturpreis Ohrenschmaus sucht schriftstellerische Talente dort, wo man sie üblicherweise nicht erwartet: In Wohngemeinschaften und Werkstätten für Menschen mit Behinderung. Diese Menschen werfen oft einen besonderen Blick auf die Welt. Ihre Texte bieten Überraschungen und stellen hochwertige Literatur dar.

Im Rahmen der Preisverleihung des Ohrenschmaus-Literaturwettbewerbes, der von Nationalratsabgeordneten Dr. Franz-Joseph Huainigg vor fünf Jahren ins Leben gerufen wurde, konnte auch ein Buch mit den gesammelten Werken der vergangenen Jahre präsentiert werden. Darin zu finden sind auch die Siegertexte, Bilder und Lebensläufe von weiteren Vorarlberger Preisträgern: Herbert Offenhuber gewann im Jahr 2007 in der Kategorie „Lebensberichte“, Andreas Burtscher ebenfalls 2007 in der Kategorie „Prosa“. Jürgen Bonners Lebensbericht von 2008 wurde ebenso abgedruckt, wie Josefine Bitschnaus Erinnerungen von 2009. Erschienen ist das Buch mit dem Titel „Kann nicht schlafen“ im Verlag „Bibliothek der Provinz“. Weitere Infos: www.ohrenschmaus.net.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Ehrenpreis für Josefine Bitschnau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen