AA

Ehrenamtliches Engagement gefördert

Die Förderung von Bürgerschaftlichem Engagement und Nachhaltiger Entwicklung sind die Kernelemente im Jahres- programm 2004 des Vorarlberger Zukunftsbüros.

Darüber informierte Landeshauptmann Herbert Sausgruber (V) am Sonntag. Geplant sind verschiedene Projekte, um Menschen für ehrenamtliches Engagement zu gewinnen und eine Enquete zum Thema „Verwaltung der Zukunft“.

Im Bereich Nachhaltigkeit werden regionale Entwicklungsprojekte im Großen Walsertal, im Klostertal und im Rheintal unterstützt. Außerdem werde das vom Zukunftsbüro entwickelte Nachhaltigkeitsmodell ’Unternehmen.V’ auf die gesamte Bodenseeregion ausgedehnt, hieß es in einer Aussendung des Landeshauptmannes.

Wie erfolgreich sich ein Land oder eine Region entwickle, hänge vor allem von der Qualität der Beziehungen der Menschen untereinander ab, die in dieser Region leben, schrieb Sausgruber. „Wenn sich viele Menschen für andere Mitglieder der Gesellschaft engagieren, dann entsteht nicht nur eine bessere soziale Atmosphäre, sondern auch ein positives Klima, das Zusammenarbeit und Innovation auf wirtschaftlicher Ebene fördert, für höhere Qualität im Bildungssystem sorgt und Gewaltbereitschaft reduziert“, so der Landeshauptmann.

Büro für Zukunftsfragen
Weiherstraße 22
6901 Bregenz
Telefon 05574/511-20605
Fax 05574/511-920095
E-Mail zukunftsbuero@vorarlberg.at
Internet: www.vorarlberg.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ehrenamtliches Engagement gefördert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.