Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ehemalige Pumpstation steht zum Kauf

Ein Überbleibsel aus den "goldenen Ölzeiten" erfährt derzeit einige Veränderungen. Rund 20.000 Quadratmeter in Hörbranz sind noch frei und suchen einen Mieter oder Käufer.

Auf dem Areal der ehemaligen Pumpstation der Ölpipeline Genua-Ingolstadt wurde der riesige Öltank mit Schneidbrennern zerschnitten.

Im November 2001 erwarb die Fa. Böhler GmbH aus Feldkirch das 21.600 Quadratmeter große Industrieareal. Seither wurden vom neuen Eigentümer – der sich mit “Abfall-Entsorgung, Technik und Analytik” befasst – diverse technische Einrichtungen demontiert sowie die Pipelineanschlüsse am Grundstück entfernt.

Im vorderen Bereich des Grundstückes wird zurzeit eine Tankstelle errichtet. Rund 20.000 Quadratmeter sind noch frei und suchen einen Mieter oder Käufer.

Ing. Christian Böhler: „Jede Art von Betrieb ist denkbar. Der Industriegrund bietet viele Möglichkeiten, denn er ist mit Wasser und Strom voll erschlossen. Das Grundstück liegt in Grenz- und Autobahnnähe und da sich das Firmenareal direkt an der Eisenbahnstrecke Lindau-Bregenz befindet, ist auch ein Gleisanschluss möglich.“ In den vergangenen Tagen waren Abbruchspezialisten damit beschäftigt, den großen, beinahe 5-Millionen-Liter-Öltank zu zerschneiden. Bei der sommerlichen Hitze der letzten Wochen und dem glühendheißen Metall war dies eine „schweißtreibende“, harte Arbeit. Platte für Platte wurde mit Schneidbrennern herausgeschnitten und der Tank verlor tagtäglich an Höhe. Die massive Beton-Bodenplatte bleibt bestehen und kann einem künftigen Nachnutzer als Fundament, z.B. für eine Halle, dienen. Mehrere Betriebsgebäude der ehemaligen Pumpstation warten ebenso auf einen Interessenten wie noch vorhandene Förderpumpen sowie frühere Sicherheits-Aggregate für die Erzeugung von Notstrom und eine Feuerlöschanlage.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ehemalige Pumpstation steht zum Kauf
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.