Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EHC Lustenau: Kader nimmt Formen an

©VOL.AT/Stiplovsek
Lustenau - Der EHC Palaoro Lustenau hat die weitere Zusammenarbeit mit wichtigen Eigenbauspielern fixiert. Thomas Auer und Co. sind bereit für das neue INL Abenteuer.

Frohe Kunde für Head-Coach Timo Keppo: In den letzten Tagen fanden die ersten Gespräche mit den einheimischen Spielern statt. Mit den Eigenbauspielern wie Thomas Auer, Kevin Schraven und Lukas Fritz konnten bereits drei Stürmer wieder an den Verein gebunden werden. Mit Simon Hämmerle kehrt ein weiterer Lustenauer an den Rhein zurück. Zuletzt spielte der mittlerweile 20-jährige in der deutschen Junioren Bundesliga.

Weitere Gespräche folgen

Die Verteidiger Patric Scheffknecht, Michael Kutzer und Tobias Schwendinger haben noch bestehende Vereinbarungen. In den nächsten Tagen werden weitere Gespräche folgen, denn in rund einer Woche beginnt das Sommertraining für die Löwencracks.

Der vorläufige Kader:
Verteidigung
Kutzer Michael, Scheffknecht Patric, Schwendinger Tobias

Sturm: Thomas Auer, Lukas Fritz, Simon Hämmerle, Olli Julkunen, Toni Saarinen, Kevin Schraven
Head Coach: Timo Keppo

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • EHC Lustenau: Kader nimmt Formen an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen