Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Egger Jugend trifft sich im „s´Free“

Der Egger Jugendtreff "s´Free" lädt zum chillen, spielen und reden
Der Egger Jugendtreff "s´Free" lädt zum chillen, spielen und reden ©Privat
Seit mittlerweile knapp über einem Jahr lädt der Egger Jugendtreff „s´Free" in der Arche der Volksschule zum chillen, spielen und reden. Dazu finden auch laufend diverse Veranstaltungen und Workshops statt.

Egg (mima) Der Jugendtreff in Egg wird dabei von den Mitarbeiterinnen der Offenen Jugendarbeit Bregenzerwald, sowie einem ehrenamtlichen Kernteam geführt und organisiert. Das „s´Free” ist jeweils am Freitag von 15.00 bis 19.00 Uhr geöffnet und wird wöchentlich von 15 bis 25 Jugendlichen im Alter von 12 bis 19 Jahren besucht. Bei Veranstaltungen und Workshops sind es mitunter auch schon mal deutlich mehr.

Neuorganisation der Jugendarbeit in Egg

Vor der Eröffnung des „s´Free” vor knapp einem Jahr gab es jahrelang den Jugendraum Cappuccino, welcher aber aufgrund diverser Probleme und mangelndem Interesse der Besucher geschlossen werden musste. In weiterer Folge entschloss sich die Gemeinde Egg ein Konzept für die Jugendarbeit in der Gemeinde zu erstellen und holte dazu die Offene Jugendarbeit Bregenzerwald mit ins Boot. „Nach einer Jugendbeteiligung und einigen Vorbereitungen wurde das “s´ Free” im März 2013 eröffnet. Seither läuft es sehr gut und hat sich zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt”, so Agnes Hollenstein von der OJB.

Weiters betont die Jugendkoordinatorin, dass sie in Egg ein sehr großes Potential im Bereich der Offenen Jugendarbeit sieht. „ Erstens weil die Gemeinde Schulsprengel ist und mit dem „s´Free” einen gut laufenden und attraktiven Treff aufweist. Außerdem sind die Verantwortlichen der Gemeinde in diesem Bereich sehr um Qualität, Professionalität und um adäquate Angebote für die Jugendlichen bemüht und die Zusammenarbeit ist sehr gut”, so Hollenstein. Einen weiteren Vorteil bietet zudem die Einwohnerstärke der Gemeinde Egg.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Egger Jugend trifft sich im „s´Free“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen