AA

Egelsee im Rohbau fertig

Der Egelsee im Tostner Riet
Der Egelsee im Tostner Riet ©Manfred Bauer
  Das Hochwasser-Rückhalteweiher Egelsee im Grenzgebiet zwischen Mauren und Feldkirch aufnahmebereit.   Feldkirch. (sm) Das Projekt Egelsee soll den Hochwasserschutz verbessern und Raum schaffen für Natur und Naherholung.
Rohbau Egelsee

Es ist ein Gemeinschaftsprojekt von Österreich sowie Liechtenstein und ist im Rohbau soweit fertig, dass der Egelsee bei starken Regenfällen bzw. Schlagwettern Hochwässer aufnehmen kann. Das Biotop Egelsee hat eine Fläche von 1,13 ha ist bereits mit Wasser (9600 m³) gefüllt, auch die Umgebung rund um den See konnte für die geplante Gestaltung vorbereitet werden. Der Egelsee kann zum Hochwasserschutz auf einer Fläche von 3,3 ha rund 40.000 m³ aufnehmen.

 

2013 fertig

 

Derzeit sind noch die Arbeiten zur Absicherung neuen Radwegbrücken über den Grenzgraben und die Esche nach Liechtenstein in Gang. Die Arbeiten zur Rekultivierung und Erweiterung des Grenzgrabens Ost vom Zollamt Tisis-Schaanwald bis zum Egelsee sind ebenfalls weit fortgeschritten. Er hat die Aufgabe, die Hochwässer schadlos in den Egelsee abzuführen und so die angrenzenden, von der Landwirtschaft genutzten Felder und Wiesen, vor Überflutungen zu schützen. In den Grenzgraben werden Wurzelstöcke die bei der Rodung angefallen sind in das Bachbett eingebracht. Dadurch wird eine Lenkung des Wasserlaufes erreicht, sodass sich in diesem Fauna und Flora entwickeln können. Dennoch, die Fertigstellung des 2,9 Millionen Euro Projektes kann erst 2013 abgeschlossen werden. Erst dann ist nach den natürlichen Setzungen die planmäßige Ausführung der Rest- bzw. Gestaltungsarbeiten sowie der Asphaltierung der Radwege möglich.

 

Egelsee neu: Projektdaten

 

Bauherr: Stadt Feldkirch und Fürstentum Liechtenstein

Baubeginn: September 2011

Fertigstellung geplant: Ende 2013

 

Errichtungskosten:

Kostenanteil Liechtenstein ca. brutto € 1,140.000

Kostenanteil Österreich ca. brutto € 1,810.000

Gesamtkosten geschätzt ca. brutto € 2,950.000

 

Egelsee-permanente Wasserfläche:

Inhalt Egelsee 9.600 m3

Fläche Egelsee 1,13 ha (11.300 m2)

 

Egelsee -Rückhalteweiher:

Rückhaltevolumen 40.000 m³

Fläche Egelsee bei Vollfüllung 3,3 ha (33.300 ³)

 

Hauptmassen:

Massenbewegung 55.000 m3

Wasser-und Rekultivierungsfläche 6,80 ha

Ausbau Grenzgraben Ost 480 lfm

Ausbau Verbindungsgraben 210 lfm

Sonderbauwerke 2 Stück

Radweg FL 490 lfm

Radweg A 360 lfm

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Egelsee im Rohbau fertig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen