AA

Egelsee: Bitte warten!

Das Projekt "Egelsee"
Das Projekt "Egelsee" ©Manfred Bauer

Die unendlich lange Geschichte des Hochwasserschutzprojektes Egelsee im Tostner Ried scheint sich um unbestimmte Zeit zu verzögern. “Es fehlt die Finanzierungszusage aus Wien und so bleibt der Baubeginn für das Projekt, welches bereits im vergangenen Jahr kurz vor der Vergabe stand, völlig offen”, bedauert Stadtrat Rainer Keckeis. Das Projekt Egelsee verbessert einerseits die Hochwassersicherheit und ist gleichzeitig ein echtes Naturschutzprojekt. Der neue Egelsee wird als riesiges Biotop gestaltet und mit der Umlegung des derzeitigen internationalen Radwanderweges zwischen Feldkirch und Mauren von beiden Staaten “sanft” erschlossen.

1,8 Millionen

Der im 19. Jahrhundert stillgelegte Egelsee in Tostner soll revitalisiert und zu einem Hochwasser-Rückhaltebecken im Tostner und im Maurer Ried ausgebaut werden. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt von Mauren und Feldkirch, das vom Land Liechtenstein, Mauren, Eschen, Feldkirch, dem Land Vorarlberg, Österreich und der EU finanziert (insgesamt 1,8 Millionen Euro) wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Egelsee: Bitte warten!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen