Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Econia - Vorarlberger Studenten bauen Elektrofahrzeug

Dornbirn - Seit drei Semestern arbeiten die Studenten der FH-Vorarlberg an ihrem Prototypen eines Elektrofahrzeug. Am Samstagnachmittag treten sie gegen das Team Elena, das 2015 für die Fachhochschule in Rotterdam antrat.

Mit einem selbstgebauten Fahrzeug mit möglichst geringen Energieaufwand möglichst weit kommen, dies ist die Aufgabe des Shell Eco-Marathons. Vergangenes Jahr war die Fachhochschule Vorarlberg mit dem Team Elena des Masterstudiumganges “Energietechnik und Energiewirtschaft” vertreten – und belegten mit ihrem Elektrofahrzeug den 15 Platz in der Kategorie “Prototype battery-electric”.

Econia trifft auf Elena

Am Samstagnachmittag trifft Elena ab 14 Uhr in der Messehalle 5 auf einen neuen Herausforderer. Seit drei Semestern arbeitet ein weiteres Team des Masterstudiengangs an einem eigenen Elektrofahrzeug. Denn der Entwurf eines Elektrofahrzeuges ist fixer Bestandteil des Lehrplans. Der neue Prototyp entstand in den vergangenen vier Semestern von der Planung bis zum fertigen Gefährt. Mit ihrem Fahrzeug Econia werden sie heuer beim Eco-Marathon in London antreten. Die FHV Efficiency Challenge in der Messehalle 5 soll dabei als erster Test gelten.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Econia - Vorarlberger Studenten bauen Elektrofahrzeug
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen