AA

EC Dornbirn hat die Nase vorn

Feldkirch/Dornbirn. Im Penatly-Shootout setzten sich die hagn_leone Bulldogs im Derby gegen die FBI VEU Feldkirch mit 3:2 durch. Nach einem dominanten Beginn gaben die Messestädter den Hausherren in der Vorarlberghalle viel Platz, mussten sich am Ende den Sieg erzittern.

Nach dem ersten Erfolg in der Zwischenrunde verstärkten sich vor dem Derby sowohl Gastgeber VEU Feldkirch wie auch die Dornbirn Bulldogs. Wilhelm Lanz (VEU) und Christian Ban (Bulldogs) standen gleich beim ersten Faceoff auf dem Eis in der Vorarlberghalle. Tonangebend präsentierten sich im ersten Abschnitt die Gäste aus dem Unterland. Jürgen Fussenegger (8.) brachte wie auch im letzten Spiel die Bartman-Equipe in Führung. Die Vorarbeit verrichtete dabei die finnische Verstärkung Toni Mäkiaho. Benni Schennach (11.) baute die Führung aus, ehe Domingo Usubelli (15.) diese wenig später zu halbieren wusste. In einer zweiminütigen doppelten Überzahl verpassten die Gäste weitere Akzente zu setzen.

Im Mittelabschnitt verschafften sich die Feldkircher mehr Luft, konnten durch Daniel Gauthier (27.) ausgleichen. Bulldogs Rückhalt Hannes Enzenhofer verweigerte die von den heimischen Fans erwartete Führung der Hausherren, parierte einen Penalty von Wilhelm Lanz (35.), der von Fabian Glanznig gefoult wurde. Zahlreiche Powerplaygelegenheiten blieben auf beiden Seiten ungenutzt, und auch die VEU vergab eine doppelt numerische Überzahl.

Ausgeglichen boten sich im letzten Drittel beide Teams Paroli, Chancen standen jedoch nicht auf der Tagesordnung. Als Marco Ferrari (55.) im Finish mit der besten Chance der Hausherren aufhorchen lies, versuchte Dornbirn-Coach Jamie Bartman mit einem Timeout den Motor bei seinen Schützlingen wieder in Schwung zu bringen. Eine sichtliche Reaktion am Eis blieb aus, die Entscheidung wurde zunächst in die Verlängerung “vertagt”. In dieser setzten Remi Royer (64.) und Thomas Auer (65.) das Spielgerät an die Stange, ehe Stefan Spannring (65./PS) den entscheidenden Treffer für den Sieg der Dornbirn Bulldogs im Penalty-Shootout verbuchen konnte.

Samstag, 29. Januar 2011
FBI VEU Feldkirch – hagn_leone Bulldogs 2:3 n.P. (1:2; 1:0; 0:0) Vorarlberghalle Feldkirch, 3.132 Zuschauer
Torfolge: 0:1 Fussenegger (8.); 0:2 Schennach (11.); 1:2 Usubelli (15.); 2:2 Gauthier (27.); 2:3 S. Spannring (PS)

Quelle: Presseaussendung EC Dornbirn

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • EC Dornbirn hat die Nase vorn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen