Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

E3 2010: Nintendo und Sony bitten zur Pressekonferenz

E3 2010: Ein Fest der Superlative
E3 2010: Ein Fest der Superlative ©http://www.e3expo.com/

Derzeit findet in Los Angeles die alljährliche Videospiel- und Entertainmentmesse, die besser als E3 bekannt ist, statt. Nachdem Microsoft den Pressekonferenzmarathon eröffnete folgten gestern abend die Pressekonferenzen von Nintendo und Sony.

Den Anfang machte Nintendo. Gleich zu Beginn wurde der brandneue Nintendo Wii Ableger der bekannten Zelda Spielreihe vorgestellt. Nach einem Trailer, der einen gelungenen Mix aus Videosquenzen und Ingamematerial beinhaltete, folgte eine Live-Demo. Der Titel geht übrigens unter dem klingenden Namen “Zelda Skyward Sword” im kommenden Jahr exklusiv für die Nintendo Wii an den Start.

Hier gehts zu einigen Eindücken der Live-Demo: http://www.gamingxp.com/newsview-25618-e3_2010_erste_bilder_vom_neuen_zelda_wii.htm

Als zweites Highlight präsentierte Nintendo ein brandneues Stückchen Technik. Es handelt sich dabei um den Nintendo 3DS, der schon E3 angekündigt wurde. Dieses Handheld soll einen sichtbaren 3D Effekt ohne Shutterbrillen oder andere Hilfmittel vermitteln.

Katharina Pernkopf, Chefredakteurin von GamingXP, hatte die Möglichkeit den Nintendo 3DS nach der Präsentation in den Händen zu halten. Wie sie berichtete soll der 3D Effekt wirklich sehr gut erkennbar sein. Weiters gibt es einen Regler mit dem der 3D Effekt von einem Minimum bis zu einem Maximum modifiziert werden kann. Der Unterschied zwischen diesesn beiden Extrema ist markant. Allerdings konnten während des Testlaufs nicht die Grenzen des 3D Effekts ausgetestet werden. Nebenbei wurde mit Kid Icarus Uprising auch schon der erste Exklusivtitel für den Nintendo 3DS angekündigt.

Hier gehts zum Kid Icarus Uprising Trailer: http://www.gamingxp.com/newsview-25640-e3_2010_genialer_kid_icarus_uprising_trailer.htm

Weiter ging es nach rund einer Stunde Pause mit der Sony Pressekonferenz. Gleich zu Beginn wurde eine ausführliche Killzone 3 Live-Demo gezeigt. Der Titel soll dank des 3D Firmware-Updates soll der Titel ein wahres 3D-Actionfeuerwerk abfeuern.

Hier gehts zu den Präsentationseindrücken: http://www.gamingxp.com/newsview-25656-e3_2010_bombastische_killzone_3_screenshots.htm

Nach der etwas längeren Killzone 3 Präsentation widmete sich Sony dem neuartigen Bewegungssteuerungsdevice, das den Namen PlayStation Move trägt. Es wurden massenhaft Promotionvideos und auch einige Live-Demos präsentiert, wobei man auch klar sagen muss, dass PlayStation Move im Vergleich zu Microsofts Kinect oder Nintendos Wii-Remote (inkl. Nunchuck) alles andere als innovativ wirkt.

Weiters wurde ein neuer PlayStation Network Service namens PlayStation Plus angekündigt und kurz erklärt. Es handelt sich dabei um einen Extraservice, der mit der Xbox LIVE Goldmitgliedschaft vergleichbar ist. Man zahlt einen monatlichen Beitrag um Zugang zu neuen Features, Demo, Goodies und vieles mehr zu erhalten. Der fade Beigeschmack ist allerdings, dass man diesen Extracontent verliert sobald man die Mitgliedschaft kündigt.

Als letzte Highlights wurden mit inFamous und einem neuen Twisted Metal zwei PlayStation 3 Exklusivtitel angekündigt. Beide Titel wussten anhand des gezeigten Materials zu überzeugen. Alles in allem war die Sony Pressekonferenz zwar gelungen aber nicht atemberaubend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • E3 2010: Nintendo und Sony bitten zur Pressekonferenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen