Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dutroux-Prozess: Strafmaß erwartet

Nach den umfangreichen Schuldsprüchen im Prozess gegen den belgischen Kinderschänder Marc Dutroux wird heute, Dienstag, das Strafmaß gegen die vier Angeklagten erwartet.

In der Früh halten zunächst die Anwälte des mitangeklagten Dutroux-Komplizen Michel Lelievre und des Geschäftsmanns Michel Nihoul vor dem Schwurgericht in Arlon ihre Plädoyers, bevor die Angeklagten das Wort ergreifen können. Danach wollten sich die Geschworenen mit dem Vorsitzenden Richter Stéphane Goux und dessen zwei Beisitzern zu Beratungen über das Strafmaß zurückziehen.

Erwartet wurde, dass das Urteil am Nachmittag verkündet wird. Die Staatsanwaltschaft hatte am Montag die Höchststrafe gefordert. Dutroux muss mit lebenslanger Haft rechnen. Martin und Lelievre drohen jeweils 30 Jahre, Nihoul zehn Jahre Gefängnis. Die Jury hatte Dutroux vergangene Woche unter anderem des dreifachen Mordes schuldig gesprochen. Auch die Schuld Martins und Lelievres hielt sie für erwiesen. Nihoul wurde in wesentlichen Punkten freigesprochen, muss sich aber als Mitglied einer verbrecherischen Organisation verantworten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Dutroux-Prozess: Strafmaß erwartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen