Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Durchwachsene Woche für den SC Admira

Der SC Admira macht es für seine Fans in Sachen "Sieg" weiterhin spannend.
Der SC Admira macht es für seine Fans in Sachen "Sieg" weiterhin spannend. ©cth
Nach dem Cup-Aus reichte es lediglich für ein Remis in Rankweil.
Durchwachsene Woche für den SC Admira

Dornbirn. Warten auf die ersten drei Punkte, heißt es weiter beim SC Admira. Nach dem klaren VFV Cup-Aus am Dienstag gegen Hohenems mit einer 1:5 Niederlage, gastierte die Klocker-Elf vergangenen Samstag in der 24. Runde der Vorarlberg-Liga in Rankweil.

Der Tabellenvierte Rankweil erwies sich als zäher Gegner und legte durch einen Treffer von Fabian Koch in der 26. Minute vor. Martin Fertschnig war es dann, der die Admiraner kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit wieder auf Spur brachte und in der 48. Minute für den Ausgleich sorgte. Nach einer erneuten Führung der Gastgeber durch ein weiteres Tor von Fabian Koch (77. Spielminute), gelang Leopold Arnus schließlich doch noch der „Erlösungstreffer“ in der 92. Minute, der am Ende ein verdientes Unentschieden besiegelte.

Das nächste Heimspiel für den SC Admira steht bereits vor der Tür. Am Freitag, den 26.4. empfängt man daheim auf der Sportanlage im Rohrbach den blum FC Höchst, der aktuell in der Vorarlbergliga-Tabelle mit Platz 9 direkt vor dem SC Admira rangiert.

Spielbeginn ist um 17.30 Uhr

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Durchwachsene Woche für den SC Admira
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen